Nach Upgrade

Windows 11: Probleme mit SSD-Performance in Kürze gefixt

Wer das Upgrade auf Windows 11 durchgeführt hat und eine NVMe-SSD besitzt, muss möglicherweise Einbußen in der Performance in Kauf nehmen. Bald kommt der Patch.

News
VG Wort Pixel
Windows 11 Shortcuts
Windows 11 scheint noch von Problemen geplagt zu sein.
© Microsoft

Wie in den vergangenen Tagen ans Licht kam, ist Microsoft das SSD-Problem und weitere Bugs mit Datenträgern schon länger bewusst. Betroffen waren nicht viele Rechner - zum einen musste eine bestimmte Funktion aktiviert sein und zum anderen bedurfte es, den optionalen Patch Ende November ausgelassen zu haben.. So ging anscheinend unter, dass der optionale Patch KB5007262 bereits Hilfestellung bietet. Der allgemeine Rollout ist für den anstehenden Patchday am 14. Dezember geplant.

Microsoft beschreibt die Fehlerbehebung folgendermaßen: "Behebt ein Problem, das sich auf die Leistung aller Datenträger (NVMe, SSD, Hardisk) auf Windows 11 auswirkt, indem bei jedem Schreibvorgang unnötige Aktionen erfolgen. Dieses Problem tritt nur auf, wenn das NTFS-USN-Journal aktiviert ist. Beachten Sie, dass das USN-Journal immer auf dem Datenträger C: aktiviert ist."

Originalmeldung vom 8.12.2021

Der Release von Windows 11 hat auch zwei Monate später mit Kinderkrankheiten zu kämpfen. So berichten mehrere Nutzer in verschiedenen Internet-Foren wie Reddit, dass die Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von NVMe-SSDs nach Installation des neuen Betriebssystems teils drastisch reduziert werden kann.

Dabei ist es unabhängig, um welche Marke oder welches Modell es sich handelt – den Nutzerberichten zufolge drücken sich die Performance-Updates mit unterschiedlichen Symptomen aus. So kann wahlweise die Lese- und Schreibgeschwindigkeit ebenso wie die IOPS-Anzahl (Instruktionen pro Sekunde) nach Installation von Windows 11 reduziert sein.

Konkrekt handele sich laut den Berichten um eine Einbuße von bis zu 45 Prozent im Vergleich zur Analyse in einem Rechner mit Windows 10 als installiertem Betriebssystem. Spekuliert wird hier über eine Ursache seitens des offiziellen Microsoft-Treibers für SSDs, da Hersteller-Treiber wie von Intel wohl über keinerlei Performance-Einbrüche zu verzeichnen haben, wie im offiziellen Microsoft-Forum berichtet wird.

Einem Mitarbeiter von Microsoft zufolge sei das Unternehmen sich der SSD-Problematik unter Windows 11 bewusst und arbeite bereits an einer Lösung. Einen Zeitrahmen, in welchem ein etwaiges Update die Probleme beseitigen könne, wurde allerdings nicht genannt.

Windows 11 bekommt sein Dezember-Update und macht SSD-Besitzerinnen und -Besitzer weniger Sorgen.

Patchday

Windows 11 Update: Das bringt KB5008215

Für Windows 11 steht zum Patchday ein neues Update bereit. Der Patch KB5008215 fixt die SSD-Performance und bringt unter anderem Clippy als Emoji…

AMD StoreMi: Mit dem aktuellen Update sollen SSDs unter Windows 11 schneller laufen.

Version 2.1.0.205

StoreMi: AMD-Update macht Laufwerke in Windows 11 schneller

AMD hat für die SSD-Caching-Software "StoreMi" ein neues Update zum Download veröffentlicht. Die neue Version ist nun vollständig mit Windows 11…

Wenn Sie wollen, können Sie Microsoft noch verraten, warum Sie lieber Windows 10 statt 11 nutzen möchten.

Rollback

Windows 11 zurück zu Windows 10: So stellen Sie den…

Wem Windows 11 nach dem Update nicht gefällt, der kann zurück zu Windows 10. Wir zeigen verschiedene Möglichkeiten, von einfach bis aufwändig.

13.12.2021 von Jusuf Hatic

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Ist Ihr Rechner für Windows 11 bereit? Das Tool zur Prüfung des eigenen PCs oder Laptops ist wieder da.

PC-Integritätsprüfung

Windows 11: „PC Health Check“-Tool wieder als Download…

Microsoft hat das Windows-11-Tool zur PC-Integritätsprüfung wieder zum Download freigegeben. Damit prüfen Sie, ob Ihr PC die offiziellen…

Das Startmenü wandert in Windows 11 in die Mitte.

Workaround für "hohe" Systemanforderungen

Windows 11: Hardware-Prüfung umgehen - Tool und offizieller…

Die Systemanforderungen von Windows 11 mit TPM 2.0 und Secure Boot sperren viele Rechner aus. Diese Tipps helfen beim Umgehen der Hardwareprüfung –…

Samsung legt die SSD 980 Pro für die PS5 mit einer eigenen Heatsink neu auf.

Für Playstation 5

Samsung SSD 980 Pro mit Heatsink für PS5 angekündigt

Ab November gibt es die Samsung SSD 980 Pro mit einer eigenen Heatsink. Diese kündigt der Hersteller als 1 und 2-TB-Variante für ab 219,90 Euro an.

AMD StoreMi: Mit dem aktuellen Update sollen SSDs unter Windows 11 schneller laufen.

Version 2.1.0.205

StoreMi: AMD-Update macht Laufwerke in Windows 11 schneller

AMD hat für die SSD-Caching-Software "StoreMi" ein neues Update zum Download veröffentlicht. Die neue Version ist nun vollständig mit Windows 11…

Windows 11 bekommt sein Dezember-Update und macht SSD-Besitzerinnen und -Besitzer weniger Sorgen.

Patchday

Windows 11 Update: Das bringt KB5008215

Für Windows 11 steht zum Patchday ein neues Update bereit. Der Patch KB5008215 fixt die SSD-Performance und bringt unter anderem Clippy als Emoji…