Das bringt Patch KB5012592

Windows 11: Patchday im April - Alle Update-Highlights

Mit Patch KB5012592 hat Microsoft das nächste Patchday-Update für Windows 11 veröffentlicht. Was sich mit dem Udpate ändert, erfahren Sie bei uns.

News
VG Wort Pixel
Laptop mit dem Windows 11 Logo auf dem Bildschirm
Das Patchday-Update für April ist da.
© Adobe Stock: diy13

Das Patchday-Update im April ist wie gewohnt am Patchday-Dienstag erschienen. Mit dem Update KB5012592 führt Microsoft die neuen Such-Highlights für alle ein und schließt eine Reihe von Sicherheitslücken. Wir fassen zusammen.

Da es sich bei dem Update um ein sogenanntes "kumulatives Update" handelt, sind die Änderungen der optionalen Patches des vergangenen Monats ebenfalls im Patchday-Update enthalten. Das Update kann aus Sicherheitsgründen nicht übersprungen werden.

Neben dem Windows-10-Patch gibt es mit KB5012599 auch ein Update für Windows 10. Alle Infos zu diesem Update finden Sie in unserer Meldung "Windows 10: Patchday im April - Das ist neu".

Neu: Highlights in der Suchfunktion

Mit der neuen Highlight-Funktion in der Windows-Suche bietet Microsoft spannende oder unterhaltsame Infos zum heutigen Tag. Das Feature wurde zuerst mit Windows 11 Preview-Builds angekündigt und steht jetzt für alle Windows-Nutzer*Innen bereit.

Nach der Installation bietet die Suche beispielsweise am 22. April Informationen zum dann stattfindenden Earth Day, etwa über dessen Ursprung, historische Fakten und mögliche Outdoor-Aktivitäten.

Weitere Funktionen der Such-Highlights sind etwa das "Wort des Tages" von Bing und neue Angebote von Microsoft Rewards.

Weitere Neuerungen mit Patch KB5012592

Neben dem neuen Feature gibt es auch eine Reihe von Fehlerbehebungen, die Microsoft in das Update integriert. So wurde ein Fehler behoben, durch den die Einstellungen-App nicht bei einer Suche auftauchten. Auch gehört ein versehentliches Abschalten der Autostart-Funktion für Universal Windows Platform (UWP) nun der Vergangenheit an.

Außerdem habe man die Sicherheits erhöht und Qualitätsverbesserungen live genommen. Unter anderem wird eine aktiv ausgenutzte Sicherheitslücke geschlossen. Die Schwachstelle CVE-2022-24521 wird mit einem "hohen" Risiko eingestuft und kann Angreifenden unerlaubt höhere Nutzungsrechte gewähren. Zehn weitere als "kritisch" eingestufte Schwachstellen werden mit dem Update ebenfalls geschlossen.

KB5012592: Download und Installation

Wie gewohnt kann das Update für kompatible Systeme über das Windows Update Center heruntergeladen und installiert werden. Alternativ stellt Microsoft auch Direkt-Downloads per Webseite zur Verfügung.

Screenshot des Windows Update Centers

Update-Highlights für Patch KB5012599

Windows 10: Patchday im April - Das ist neu

Microsoft hat das Patchday-Update für Windows 10 im April veröffentlicht. Was die neue Version KB5012599 bringt, erfahren Sie bei uns.

14.4.2022 von Alana Friedrichs

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Laptop mit dem Windows 11 Logo auf dem Bildschirm

Redesign

Windows 11: Task-Manager erhält neues Design

In Windows 11 hat Microsoft seinem Betriebssystem einen neuen Anstrich verpasst. In ersten Preview Builds wurde nun der Task-Manager überarbeitet.

AMD Ryzen CPU

Ruckler und Abstürze mit Ryzen

Windows 11: AMD weiterhin mit Problemen & Tipps gegen…

Windows 11 macht bei AMD-Ryzen-CPUs noch Probleme. Es gibt Workarounds, bis Microsoft Lösungen anbietet. Derweil gibt's Tipps für den RAM-Verbrauch.

Laptop mit dem Windows 11 Logo auf dem Bildschirm

Mehr Sicherheit

Windows 11: Neue Funktion mit Phishing-Schutz geplant

Microsoft plant, Windows 11 mit einem Phishing-Schutz zu versehen. Das soll vor unsicheren Webseiten und Apps warnen und den Verlust von Passwörtern…

Nutzer drückt die Windows-Taste auf einem Laptop

Neue Standardeinstellung

Microsoft: Windows 11 bald ohne SMB1

Microsoft stellt die Standardaktivierung von SMB1 ein. Wer noch auf SMB angewiesen ist, kann es aber aktivieren oder neu installieren.

Monitor-Setup mit Windows-11-Logo

Windows 11 22H2

Microsoft rollt Windows 11 an nicht unterstütze Geräte aus

Das anstehende Feature-Update 22H2 für Windows 11 wurde gestern versehentlich auch an Geräte mit Windows 10 ausgeliefert. Der Bug wird nun untersucht.