Blue-Screens, Automatische Reparatur und mehr

Windows 10: Mögliche Update-Probleme nach dem Januar-Patchday

Die ersten Windows-10-Updates 2021 sind verfügbar. Einzelne Nutzer stoßen auf typische Probleme mit KB4598242 und KB4598229. Wir zeigen mögliche Lösungen.

News
VG Wort Pixel
Windows 10: Blue Screen mit QR-Code
Eher unbeliebt: der Blue Screen of Death (BSOD) in Windows 10.
© pc-magazin.de

Ihr PC oder Laptop mit Windows 10 hat womöglich schon in der vergangenen Woche die Updates des Januar-Patchdays 2021 erhalten. Wie schon zuvor – mit gewohnt hoher Regelmäßigkeit – beschweren sich Nutzer über Probleme, die mit den entsprechenden Patches KB4598242 und KB4598229 für Version 20H2 und 2004 auftreten können. Vorab: Es handelt sich bei dieser Meldung nicht um eine allgemeine Problemwarnung für aktuelle Updates, sondern eine Sammlung von einzelnen Fehlerberichten mit möglichen Lösungen.

Einige Nutzer beschweren sich, dass der Patch KB4598242 für sowohl Windows 10 20H2 als auch 2004 sich nicht installieren lässt. Das gilt auch für KB4598229 für die Windows-Version 1909. In weiteren Fällen versetzt sich der Rechner in Vorbereitungen für eine „automatische Reparatur“. Einem Eintrag im Microsoft-Forum nach konnten einige Nutzer jenes Problem durch Einsatz des DISM-Tools über die Eingabeaufforderung lösen (Deployment Image Servicing and Management).

Angezeigte Fehlercodes bei Betroffenen sind etwa 0x8007000d, 0x80070002, 0x800719e4, 0x80073701 oder 0x800f081f. Wie windowslatest.com schreibt, liegt das häufig an fehlenden oder beschädigten Dateien für Windows Update. Die Lösung für beschädigte Update-Dateien ist eine manuelle Neuinstallation der Updates über das Windows Media Creation Tool. Hier müssen Sie jedoch gegebenenfalls noch warten, bis das Microsoft-Tool Windows 10 auf dem Stand vom Januar-Patchday zur Verfügung stellt.

Vereinzelt sollen auch Blue-Screens auftreten, mit beispielsweise „Bad Pool Caller“-Fehlermeldungen, wie im Insider-Hub gemeldet. Dann soll ebenso eine Neuinstallation der Updates helfen. Weitere auftretende Fehler können ein einfrierender Windows Explorer, Tonaussetzer und weitere Probleme sein, die allerdings je nach Nutzenden und Geräten regelmäßig auftreten und bei denen die Fehlerquelle gerne auch bestimmte angeschlossene Peripherie sein kann: USB-Datenträger, kabellose Headsets, veraltete Treiber und mehr. Was der Januar-Patchday sonst im Gepäck hat, lesen Sie in unserer Meldung aus der vergangenen Woche.

Windows-Logo

Sicherheitspatches, Bugfixes und mehr

Windows 10 - Updates im Januar 2021: Was ist neu?

Die ersten Windows Updates 2021 sind verfügbar. Wir fassen zusammen, was KB4598242 und KB4598229 an Sicherheitspatches und Bugfixes bringen.

20.1.2021 von The-Khoa Nguyen

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Windows 10 Update

Sicherheitspatches

Windows 10 Update: Das bringt der Patchday im März

Microsoft hat die Patchday-Updates für den März 2021 veröffentlicht. Microsoft stopft unter anderem eine aktiv ausgenutzte Sicherheitslücke. Was ist…

Windows-Logo

Patchday

Windows 10 Updates im Mai: Das ist neu

Mit KB5003173 und KB5003169 bekommt Windows 10 neue Patches. Die Updates im Mai stehen für die Versionen 20H2, 2004 und 1909 bereit. Das bringen sie!

Wie bei anderen Funktionen in der Windows-Taskleiste können Sie hier den Ausschalter betätigen.

Patchday

Windows 10: Updates im Juni - das ist neu

Der Juni-Patchday steht an. Wir fassen zusammen, was aktuelle Windows-10-Versionen für Updates erhalten. Das bringen die Patches KB5003637 und…

Windows Update

Was ist neu am Patch Day?

Windows-Updates im Juli: Das bringt der Patch-Download…

Die aktuellen Windows-10-Versionen 20H1, 20H2 und 2004 erhalten mit dem Download KB5004237 das kumulative Update für den Juli-Patchday. Das ist neu.

Windows 10 Update

KB5005565

Windows 10 Update: Das bringt der September-Patchday

Für Windows 10 gibt es die Updates des September-Patchdays. Wir fassen zusammen, was KB5005565 und mehr für welche Windows-Systeme bringt.