Patch-Day Februar

Windows 10 mit kumulativen Updates KB3135173 & KB3135174

Im Rahmen des Patch-Day Februar hat Microsoft Windows 10 neue Updates spendiert. Die Aktualisierungen bringen aber keine neuen Features.

© Microsoft

Windows 10 hat ein neues Update: Im Zuge des Patch-Days Februar wurde das Betriebssystem auf die Build-Version 10586.104 aktualisiert. Mit den kumulativen Updates KB3135173 und KB3135174 hat Microsoft vor allem Bugfixes zur Verfügung gestellt.

So hat der Edge-Browser Sicherheitsupdates bekommen und soll nun im privaten Modus keine URLs mehr speichern. Zudem lässt sich die Installation von Apps aus dem Windows Store zeitgleich mit Windows Update durchführen.

Weitere Funktionen für Windows 10 fügt Microsoft mit den Updates nicht hinzu. Stattdessen konzentriert sich das Unternehmen laut den vage gehaltenen Patchnotes, die auf der offiziellen Support-Seite zu finden sind, auf "Qualitätsverbesserungen und Sicherheitsupdates".

Windows 10: Die besten Features

Quelle: Microsoft
Welche Features bringt Windows 10 mit? Microsoft verrät es Ihnen!

Mehr zum Thema

Erweiterung von Microsoft für Google-Browser

Microsoft bietet den hauseigenen Windows Defender als Addon für Chrome an. Passend dazu gibt Google den Release der Chrome-Version 66 bekannt.
Datenschutz Upgrade in Version 1803

Microsoft bringt die kumulativen Updates KB4134660/KB4134661 für Windows 10 Version 1703 / 1709. Hauptsächlich kommt damit Werbung für das April…
Gefahr durch ".SettingContent-ms"-Dateien

Spezielle Verknüpfungen im ".SettingContent-ms"-Format stellen auf Windows 10 eine Gefahr dar, weil Sie wichtige Warnungen umgehen. Hier die Details.
Redstone 5 und Build 18204

Microsoft veröffentlicht die Insider-Preview-Build 17723 (Redstone 5) und Build 18204 (19H1). Diese bringen intelligente Windows-Updates und…
Microsoft empfiehlt sofortiges Update

Microsoft und BSI warnen vor den DejaBlue-Sicherheitslücken und fordern alle Windows-Nutzer auf, das Sicherheitsupdate zu installieren.