Patchday im Oktober

Windows 10 Updates: Das bringen KB4579311, KB4577671 und andere Patches

Neben Prime Day und iPhone 2020 gab es gestern auch Windows-Updates. Lesen Sie, was Windows 10 aktuell für Downloads erhält und was die Patches bringen.

© pc-magazin.de

Windows 10 bekommt regelmäßig Updates.

Der zweite Dienstag jeden Monats ist Patchday: u.a. bei Microsoft. Wir fassen wie gewohnt zusammen, was Nutzer von Windows 10 über Windows Updates aktuell an Patches erhalten, welche Versionsnummer gilt und was für Bugfixes und Sicherheits-Updates für den eigenen Rechner bereitstehen.

Windows 10 Nutzer mit der aktuellen Version 2004 oder der Noch-Insider-Version 20H2 erhalten den Patch KB4579311, der die Versionsnummer auf das Build 19041.572 hievt. Er behebt u.a. ein Sicherheitsproblem, das in 32-Bit-Umgebungen eine Rechteerhöhung ermöglichte. Dazu konnten Daten bei bestimmten Einstellungen der Gruppenrichtlinien gelöscht werden und über die Oberfläche sogenannte Nullanschlüsse erstellt werden. Dazu kommen Sicherheitsupdates für Office, die Nutzerauthentifizierung und Windows selbst. Bei bestimmten Geräten mit Drittherstellertreibern kann es außerdem zu Problemen kommen, die Microsoft nicht lösen kann.

Mit Windows 10 Version 1909 / 1903 bringt der Patch KB4577671 die Build-Nummern 18363.1139 / 18362.1139. Neben Updates für die Dateiverwaltung kommen nur bekannte Probleme hinzu, wenn Sie Unterschiede zum vorher genannten Patch suchen. Neben dem Drittherstellertreiberproblem kann es beim Upgraden auf 1909/1903 von einer vorherigen Windows-10-Version zu Kompatibilitätsproblemen kommen. Die treten vorrangig bei bestimmten HTTP-Blockern für lokale Konten auf.

Mit der bald den EOL-Status (end of life) erreichenden Windows-10-Version 1809 gibt es Patch KB4577668 und die Build-Nummer 17763.1518. Dieser entspricht dem Patch für 1909 / 1903, behebt aber zusätzlich Probleme mit Apps, die DDE (dynamic data exchange) verwenden. Auch hier ist ein Problem mit Treibern von Drittherstellern vermerkt.

Die weiteren Windows-10-Versionen werden nicht mehr unterstützt oder erhalten nur Updates bei bestimmten Volumenverträgen, wenn Geschäftskunden zahlen oder wenn Sie ein Surface Hub verwenden.

Tipp: Wer lieber mehr zu den eingangs erwähnten Hauptthemen des gestrigen Tages lesen möchte, schaut auf unsere Schnäppchen-Übersicht zum Prime Day 2020 oder auf connect.de, wo unsere KollegInnen alles über das neue iPhone 12 (Pro /Max) und Mini verraten.

Versionsgeschichte und -vergleich

Was ist die aktuelle Windows-10-Version? Welche Version habe ich installiert? Hier gibt die Antworten und eine Übersicht der aktuellen Versionen.
Alle Neuerungen

Microsoft wird vermutlich im vierten Quartal sein Oktober 2020 Update für Windows 10 veröffentlichen. Wir fassen das Wichtigste zum sog. 20H2-Update…

Mehr zum Thema

Bluescreen beim Booten, Startmenü-Fehler und mehr

Kritischer Fehler beim Startmenü, Boot-Probleme und mehr: Das aktuelle kumulative Windows-10-Update KB4524147 hat einige nervige Bugs im Gepäck.
Sicherheit

Zum ersten Patchday 2020 schließt Microsoft 49 Schwachstellen in Windows. Mit dabei: die letzten Windows-7-Fixes und eine NSA-Sicherheitslücke.
IE 9 bis IE 11 auf Windows 10, 8.1 und 7 betroffen

Windows 10, 8.1 und 7 haben den Internet Explorer vorinstalliert. Nun warnt Microsoft vor einer neuen Sicherheitslücke, die für Angriffe genutzt wird.
Downloads für alle Versionen

Eine Woche nach dem Patchday erhalten fast alle unterstützen Versionen von Windows 10 neue Updates. Das bringen die vorerst letzten optionalen…
Windows Codecs Library

Gefahr von Remote Code Execution: Microsoft hat ein außerplanmäßiges Update veröffentlicht, um zwei Sicherheitslücken in Windows 10 zu beseitigen.