Optionale Updates

Windows 10 Update: Patch KB4577063 bringt viele Bugfixes

Für das Windows 10 Mai 2020 Update kommt ein neuer Patch. KB4577063 löst Probleme mit Spiele-Audio, Mixed Reality, Windows Updates und mehr.

© pc-magazin.de

Unbeliebt, aber oft nötig: die monatlichen Windows Updates.

Wie schon im Vormonat hat Microsoft die optionalen Updates für das Windows 10 Mai 2020 Update etwas später veröffentlicht. Mit dem Patch KB4577063 kommt Anfang Oktober eine große Liste von Bugfixes, die wir in dieser Meldung zusammenfassen. An Highlights für den Patch, der Windows 10 auf die Build-Version 19041.546 bringt, nennt Microsoft unter anderem gelöste Probleme mit „Spatial-Sound“ in Spielen und Störungen bei der Nutzung von Brillen für Windows-Mixed-Reality (WMR). Außerdem bekommt Windows 10 einen Support für bestimmte WMR-Bewegungs-Controller. Was kommt noch?

Auch als Highlight des Windows-10-Patches KB4577063 gelistet, findet sich nun eine „Warnung“ im Internet Explorer (IE), die auf das nahende Support-Ende von Adobe Flash im Dezember 2020 hinweist. Der verwandte Microsoft-Browser Edge bekommt Bugfixes im IE-Modus. In der Taskleiste konnten Spracheinstellungen Probleme machen, genau wie fehleranfällige Sprachpakete. Probleme damit - insbesondere bei Schriftsätzen aus dem asiatischen Raum - wurden aber immer noch nicht ganz gelöst.

Dann repariert das neue Windows-Update Probleme bei der Wiederaufnahme von Windows-Sitzungen – also an Arbeitsstationen, an denen sich Nutzer regelmäßig ab- und wieder anmelden. Microsoft bleibt hier allgemein, meint aber wohl offline / stationär und womöglich per Remote-Zugriff. Bei der Nutzung von Gruppenrichtlinien konnten Benutzerprofile Schaden nehmen, Windows Hello hatte Probleme bei der Pin-Vergessen-Funktion und bei der Gesichtserkennung mit bestimmtem Kameras.

Bei großen Feature-Updates für Windows konnten bestimmte Registrierungsinformationen nicht umgezogen werden. Apps hatten Probleme beim Start, wenn sie bestimmte Windows-Schnittstellen nutzten, um den Zugriff auf das Internet zu prüfen. Defender-Regeln erhielten dazu Bugfixes, genau wie das Ändern von Smart-Card-Pins. Virtuelle Maschinen konnten dazu bei bestimmten SCSI-Befehlen Probleme machen.

Weitere Problemlösungen gibt es für Peer-2-Peer-Verbindugnen unter aktiven VPNs, aktive Ordner, bestimmte Prozesse, die Datumsanzeige, Offlinedateien, Remote Desktop und mehr. Die vollständigen Änderungen sehen Sie auf der Microsoft-Seite zum Patch. Über auftretende Probleme halten wir Sie nach Möglichkeit auf dem Laufenden.

Versionsgeschichte und -vergleich

Was ist die aktuelle Windows-10-Version? Welche Version habe ich installiert? Hier gibt die Antworten und eine Übersicht der aktuellen Versionen.

Mehr zum Thema

Patchday-Nachzügler

Microsoft hat für die Windows-10-Versionen 1809, 1803, 1709 und 1607 neue Updates veröffentlicht. Die aktuelle Version 1903/1909 wartet weiter auf…
Updates im April

Der aktuelle Patchday mit diversen Windows-10-Updates scheint nicht vorüber zu gehen, ohne dass Nutzer von Problemen berichten. Ein Überblick.
Patches für fast alle Versionen

Microsoft veröffentlicht die Windows-10-Updates für Mai 2020. Was die Patches KB4556799 und mehr für Sie bringen: u.a. einen Fix für eine 24 Jahre…
Windows Codecs Library

Gefahr von Remote Code Execution: Microsoft hat ein außerplanmäßiges Update veröffentlicht, um zwei Sicherheitslücken in Windows 10 zu beseitigen.
Abstürze, Installationsfehler und mehr

Mit KB4579311 und KB4577671 gab es fast vor einer Woche Updates für Windows 10 2004 und 1909/1903. Nutzer meldeten in der Zwischenzeit diverse…