Update bringtz Bugfix

Windows 10 ohne Ton: KB4468550 behebt Audio-Probleme nach Patchday

Wer nach dem Patchday Tonprobleme unter Windows 10 bekam, erhält mit KB4468550 einen Bugfix. Ein falscher Audiotreiber für Intel-Chips ist der Sündenbock.

© pc-magazin.de

Die Probleme nach dem Patchday halten weiter an.

Der Patchday im Oktober sorgte vergangene Woche nicht nur für Abstürze auf HP-Rechnern, einige Nutzer berichten auch von Tonausfällen. Dabei ist dem Betriebssystem nach dem Download und der Installation der aktuellen Windows Updates kein Ton mehr über Lautsprecher oder Kopfhörer zu entlocken. In anderen Fällen versagt der Ton erst nachträglich unter anderem beim Spielen. Zum Beginn der Woche hat Microsoft das Problem bestätigt und mit KB4468550 einen Bugfix veröffentlicht, der die Audioausfälle für Betroffene beheben soll.

Laut Microsoft liegt der Fehler an einem fälschlicherweise verteilten Update für den Intel Audio Controller. Zum Patchday lieferte Windows Update die Version 9.21.0.3755 für den Audio-Controller aus, dies installierte Intels Smart Sound Technology. Bei Nutzern funktionierte bislang der Workaround, passende Einträge („… SST“) aus ihrer Liste erkannter  Hardware im Geräte-Manager zu entfernen. Das ist jetzt nicht mehr nötig, öffnen Sie Windows Update oder laden Sie KB4468550 über den Update Catalog herunter.

Die Tonprobleme in Windows 10 reihen sich ein in einen turbulenten Oktober für das Unternehmen Microsoft und Nutzer seiner Software. Zu Beginn sorgte ein frühzeitig verteiltes Oktober-Update (Version 1809) für Probleme. Betroffene berichteten über persönliche Daten, die statt umgezogen einfach gelöscht wurden. Anschließend folgten Treiberprobleme und Internetausfälle. Anschließend berichteten HP-Nutzer über Blue-Screens. Über weitere Probleme berichten wir in den verlinkten Artikeln.

Die aktuellen Update-Probleme bei Windows 10 zeigen einmal mehr, große Aktualisierungen nicht gleich unmittelbar zum Start  einzuspielen. Zumindest sollten Sie stets umfangreiche Backups Ihrer Daten, Einstellungen und mehr erstellen, um im Fall der Fälle keinen unnötigen bzw. zusätzlichen Schaden hinnehmen zu müssen.

Mehr zum Thema

Neues Update

Am 10. Juni ist der Release der heißerwarteten Geforce GTX 1070. Nvidia hat ein Treiber-Update veröffentlicht, das vollen Support mitbringt.
Meltdown- und Spectre-Patches

Die Bugfixes gegen Meltdown und Spectre erforderten einen aktuellen Virenscanner oder einen manuellen Registry-Tweak. Für Windows 10 ist damit nun…
Aktuelle Sicherheits-Updates

Das aktuelle Update für Windows 10 bringt Sicherheits-Patches für Intel-CPUs. Angeblich haben auch AMD-Systeme die Downloads erhalten. Die Folge:…
Ab Mai 2020 Update

Microsoft hat die CPU-Anforderungen für das Mai 2020 Update von Windows 10 geändert. Dazu läutet Redmond das Ende für 32-Bit-Systeme ein.
Mit KB4566782 (Build 19041.450)

Mit dem aktuellen Pachday-Update für das Mai 2020 Update von Windows 10 kommen Änderungen an Treiber-Updates und Geräte-Manager. Wir fassen zusammen.