Redstone 5 und Build 18204

Windows 10: Automatische Updates und Neustarts werden intelligenter

Microsoft veröffentlicht die Insider-Preview-Build 17723 (Redstone 5) und Build 18204 (19H1). Diese bringen intelligente Windows-Updates und -Neustarts.

Update

© niroworld - Fotolia.com

Microsoft schickt Redstone 5 in den Fast Ring.

Die neuen Windows 10 Updates (Redstone 5 und 19H1) stehen für Windows-Insider bereit. Wie Microsoft selbst angibt, sind die Neuerungen der zwei Versionen miteinander fast identisch. So testet der Hersteller zum einen ein neues Updatemodell, das auf maschinellem Lernen basiert. 

Künftig soll Windows 10 die Nutzer nicht mehr mit unpassenden Neustarts nach Updates piesacken. Das Betriebssystem lernt selbstständig, wann der Anwender kurz weg ist, den Rechner aber wieder benutzen möchte. Wenn das System ausgefeilt ist, soll das Cloud-basierte Updatemodell den passenden Zeitpunkt selbstständig finden.

Die Updates zu Build 17723 und Build 18204 warten beide mit Mixed Reality Flashlight auf. Diese Funktion ermöglicht einen Blick auf die Umgebung, während der Nutzer eine passende Mixed-Reality-Brille trägt. Spielt der Anwender zum Beispiel gerade und möchte trinken, muss er die Brille nicht abnehmen. Durch den mittels Controller ausführbaren Pass-Through-Kamera-Feed bleibt die virtuellen Welt großteils erhalten. 

Beim Microsoft Edge Browser schraubt Microsoft an den Gruppenrichtlinien und MDM-Einstellungen für IT-Administratoren. Dazu zählen das Drucken über den Browser, Organisieren der Favoritenleiste und das Speichern des Verlaufs. Außerdem deaktiviert Microsoft ab Build 17723 und Build 18204 den XSS-Filter und verweist als ausreichende Sicherheit auf die Content Security Policy.

Lesetipp: PC und Laptop aufräumen - So machen Sie es richtig

Microsoft veröffentlichte zu allen Änderungen eine Liste. Neben den genannten Änderungen bringt Microsoft in Build 17723 und Build 18204 noch Problembehebungen und Sicherheitsfixes.  Redstone 5 wird für Oktober erwartet. Das Update 19H1 kommt gemäß Microsofts neuer Update-Strategie wahrscheinlich im ersten Halbjahr 2019.

Mehr zum Thema

Windows 10 Creators Update
Patch Day

Im typischen Patch-Day Zyklus kommen nun wieder kumulative Updates für Windows 10, die für mehr Sicherheit im System sorgen. Hier die Details.
Windows 10 April 2018 Update Download
Enterprise-Umstieg

Analysten glauben, dass Microsoft absichtlich Features von Windows 10 Pro beschneidet. Dadurch sollen Firmen zum Beispiel auf Windows 10 Enterprise…
Windows 10 April 2018 Update Download
Microsoft kumulatives Update

Microsoft versorgt Windows 10, 7 und 8.1 mit Updates. Der Patchday im Juni schließen neben einer Cortana-Sicherheitslücke 50 weitere Schwachstellen.
Windows 10 im lokalen Netzwerk
KB4284848 veröffentlicht

Microsoft bestätigt für Windows 10 1803 (April Update) Probleme mit einer leeren Netzwerkumgebung. Update: Microsoft hat den Patch KB4284848…
Hacker Schloss
Gefahr durch ".SettingContent-ms"-Dateien

Spezielle Verknüpfungen im ".SettingContent-ms"-Format stellen auf Windows 10 eine Gefahr dar, weil Sie wichtige Warnungen umgehen. Hier die Details.