PC einstellen und anpassen

Windows 10: Deswegen wird die Systemsteuerung abgeschafft

Auf Nachfrage hat Microsoft eine Begründung dafür gegeben, warum die Systemsteuerung dem neuen Einstellungsfenster in Windows 10 weichen muss.

News
VG Wort Pixel
Windows 10: Einstellungen vs Systemsteuerung
Windows 10: Die Einstellungen (rechts) werden die “Systemsteuerung” ersetzen.
© WEKA Media Publishing GmbH

Es wurde bislang nur mehr oder weniger deutlich kommuniziert, ist aber lediglich eine Frage der Zeit: Mit Windows 10 wird die bekannte Systemsteuerung, die weitreichende Einstellungsmöglichkeiten für den PC und andere Windows-Geräte erlaubt, abgeschafft. Stattdessen wird das Menü „Einstellungen“ den Platz der Systemsteuerung übernehmen. Microsoft hat nun auf Nachfrage verraten, warum.

Ein Nutzer fragte auf Twitter, warum es in Windows 10 derzeit sowohl die „Einstellungen“ als auch die Systemsteuerung geben muss. Microsofts Senior Program Manager Brandon LeBlanc antwortete, dass Microsoft ein einheitliches Interface über alle Plattformen hinweg schaffen möchte. Er betonte weiter, dass die „Einstellungen“ nicht nur Touchscreen-optimiert seien, sondern auch gut per Maus bedienbar seien.

Lesetipp: Windows 10 oder Windows 7?

Microsofts Leiter des Insider-Programms für Windows 10 – Gabriel Aul – führte die Erklärungen seines Kollegen weiter aus. Eine Doppellösung, um Einstellungen am Gerät vorzunehmen, würde mehr unnötige Code-Zeilen und einen erhöhten Verbrauch in Sachen RAM und Speicherplatz bedeuten. Weitere Details lieferten LeBlanc und Aul in der Twitter-Unterhaltung nicht. Immerhin hat Microsoft nun klar bestätigt und mehr oder weniger nachvollziehbar erklärt, dass und warum die Systemsteuerung bald nicht mehr zur Verfügung steht. Wann sie „rausgepatcht“ wird, bleibt abzuwarten. Womöglich wird es findige Entwickler geben, die sie per inoffizieller Erweiterung wieder zurückbringen, ähnlich dem Startmenü für Windows 8.

Lesetipp: Windows 10 Backup mit Bordmitteln

Das Menü Einstellungen wurde mit Windows 8 eingeführt. Da dieses Betriebssystem aus verschiedenen Gründen floppte, hat sich auch das neue Menü nie vieler Fans erfreuen können. Derzeit bieten die „Einstellungen“ in Windows 10 noch nicht alle Möglichkeiten, die die Systemsteuerung mitbringt. Das soll sich ändern: hoffentlich, bevor diese abgeschafft wird.

Windows 10: Die besten Features

Quelle: Microsoft
Welche Features bringt Windows 10 mit? Microsoft verrät es Ihnen!

9.10.2015 von The-Khoa Nguyen

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Windows 10: Desktop mit Tablet

Keine Update-Downloads mehr nach dem Setup

Windows 10: Microsoft liefert neues Threshold 1 Refresh aus

Mit dem Threshold 1 Refresh von Windows 10 erspart Microsoft vielen Nutzern den Download der bisherigen Windows Updates seit dem Release.

Windows 10: Desktop mit Tablet

Abhöranlage & Co.

Windows 10 Spionage: Klarstellung von Microsoft

Windows 10 kämpft seit dem Release mit Spionage-Vorwürfen. Microsoft verrät nun in einem Blog-Beitrag, was an der angeblichen Datensammelwut dran ist.

Windows Update: Patch-Test - Microsoft wurde nicht gehackt

Fehlgeschlagener Test

Windows Update: Mysteriöser Patch-Download verunsichert…

Windows 7 bekam vielerorts per Windows Update einen mysteriösen Patch mit Kauderwelsch-Beschreibung. Ein Hacker-Angriff? Microsoft klärt auf!

Windows 10: Der Marktanteil in den ersten zwei Monaten.

Zweiter Monat nach dem Release

Windows 10 Marktanteil: Wachstum flacht deutlich ab

Nachdem Microsoft sich mit Windows 10 im August einen Marktanteil von über 5 Prozent erkämpfen konnte, fällt das Wachstum im September deutlich…

Windows 10: Desktop mit Tablet

Download und Reservierung blockieren

Windows 10: Update sperren und entfernen - 3 Tipps

Sie wollen Windows 10 (noch) nicht und die Reservierung sowie den Download endgültig entfernen und sperren? Wir haben drei Tipps für Sie!