Anniversary Update

Windows 10: So sieht das neue Startmenü aus

Mit dem Anniversary Update kommt im Sommer ein großes Update für Windows 10. Wir zeigen in diesem Artikel, wie das neue Startmenü aussehen wird!

News
VG Wort Pixel
Windows 10: Startmenü im Anniversary Update
Der Vergleich: das alte (links) und das neue (rechts) Startmenü für Windows 10.
© pc-magazin.de

Windows 10 bekommt ein neues Startmenü – der Release-Termin dafür steht zwar noch nicht genau fest, doch mit dem aktuellen Insider-Build 14328 lässt Microsoft Tester schon einen Blick darauf werfen.  Das neue Startmenü kommt mit anderen Funktionen, die Microsoft im Anniversary Update zusammenfasst. Das Update wurde zuvor als Redstone bezeichnet und soll laut den Redmondern im Sommer erscheinen.

Im oben stehenden Bild sehen Sie, was sich ändern wird. Drückt man – noch ohne Anniversary Update – auf den Startbutton, erscheinen oben links Ihr Benutzername (in unserem Screenshot ausgeblendet), unten drunter Standard-Verknüpfungen u.a. zu den Einstellungen sowie dem Windows Explorer und rechts die Live-Kacheln.

Lesetipp: Windows 10 oder Windows 7 – Entscheidungshilfe

Und jetzt? Wer jetzt das Anniversary Update mit der aktuellen Insider Preview erhält, sieht nach einem Klick auf das Startmenü die Änderungen: Die Standard-Verknüpfungen wandern nochmal nach links in eine eigene Spalte. Sie haben dort einen direkten Zugriff auf Ihre Kontoeinstellungen, den Windows Explorer, die PC-Einstellungen und Optionen zum Herunterfahren. Rechts daneben werden in alphabetischer Reihenfolge alle installierten Programme aufgelistet und nochmal einen Abschnitt rechts davon sehen Sie Ihre Live-Kacheln.

Was derzeit anscheinend noch nicht möglich ist – zumindest per Drag-and-Drop – ist das Anlegen eigener Verknüpfungen auf der Spalte ganz links. Dies hatte Microsoft in einer jüngeren Meldung zum Windows 10 Anniversary Update angekündigt. Weitere Infos zum kommenden großen Update für Windows 10 lesen Sie in der verlinkten News.

Windows 10: Die besten Features

Quelle: Microsoft
Welche Features bringt Windows 10 mit? Microsoft verrät es Ihnen!

25.4.2016 von The-Khoa Nguyen

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Windows 10: Werbe-Tool startet

Endlich

GWX: Windows Update entfernt Windows-10-App

Viele Nutzer haben seit Anfang 2015 diesen Tag herbeigesehnt. Ein aktuelles Windows Update entfernt die GWX-App, mit der Nutzer Windows 10 reservieren…

Windows 10: KB2952664 ist ein alter Bekannter

Comeback des GWX-Tools?

Windows 7 & 8.1: KB2952664-Update bereitet…

Nachdem Microsoft das GWX-Tool für Windows 7 und 8.1 abgeschafft hat, kommt mit KB2952664 ein Update, das Windows-10-Verweigerern nicht schmecken…

Patch Day Oktober 2016: So können die Updates unter Windwos 7 aussehen.

Patch Day Oktober 2016

Windows, Office & Co.: Microsoft stopft über zehn…

Microsoft startet den Oktober Patch Day per Windows Update. Der Konzern bringt für verschiedene Lücken zehn Sicherheitsupdates, fünf Patches sind…

Microsoft Update Catalog kompatibel mit Firefox und Chrome

ActiveX ade

Microsoft Update Catalog: Manuelle Windows Updates jetzt mit…

Microsoft hat ActiveX als Voraussetzung für den Update Catalog entfernt. D. h., auch Firefox oder Chrome erlauben nun manuelle Windows Updates.

CCleaner 5.29: Setup unter Windows 10

Aufräum-Tool

CCleaner für Windows 10: Neuer Download mit Optimierungen…

CCleaner bekommt ein Update: Version 5.29 bringt Optimierungen fürs Creators Update von Windows 10. Hier geht’s zum Download.