RS2-Release

Windows 10 Redstone: 2. Update erst 2017 wegen neuen Surface-Geräten

Wie wir berichteten, kommt das Redstone-Update für Windows 10 in zwei Schüben. Das RS2-Release für 2017 soll nun direkt mit neuen Surface-Geräten auf dem Markt erscheinen.

© Microsoft

Das 2. Redstone-Update für Windows 10 soll mit neuen Geräten erscheinen.

Ursprünglich sollte das Windows 10 Update mit dem Namen Redstone im Jahr 2016 erscheinen. Wie wir am Freitag meldeten, hat Microsoft es nicht nur auf zwei Pakete verteilt, sondern auch auf unterschiedliche Veröffentlichungsjahre: Frühjahr 2016 und Frühjahr 2017. Nun wurde bekannt, dass Microsoft die Aufteilung womöglich vorgenommen hat, um mit neuen Features für Windows 10 gleich neue Geräte der Surface-Reihe auf den Markt zu bringen.

Das sollen Insider der Journalistin und Microsoft-Expertin Mary Jo Foley verraten haben. Das deckt sich mit vorherigen Informationen, die Foley in Erfahrung gebracht haben will. Demnach sollen die Bereiche für die Windows-Entwicklung und Microsofts Geräte-Abteilung nun enger zusammenarbeiten. Erstgenannter Bereich soll dabei unter gemeinsamer Leitung durch Executive Vice President Terry Myerson stärker auf die Anforderungen und Wünsche der Hardware-Entwickler aus dem zweiten Bereich eingehen.

Aus diesen Informationen lässt sich ableiten, welche Neuerungen Microsoft für das RS2-Release von Redstone plant. Kommt Redstone RS1 für Windows 10 noch mit optischen Änderungen und einer engeren Verknüpfung von Windows, Windows Phone und Xbox könnte RS2 Optimierungen und Erweiterungen für die neuen Windows-10-Features und das Zubehör im Gepäck haben.

Lesetipp: Surface Book im Unboxing Video

Dazu gehören Continuum, das Smartphones quasi zu vollwertigen Desktop-Systemen machen kann, das Sicherheitspaket Hello, das etwa Fingerabdruckscanner und spezielle Kameras zur Gesichtserkennung unterstützt, und der Surface Pen - dem Eingabestift des Surface Pro 4, das zusammen mit dem Surface Book vorgestellt wurde. Die Nachricht zum RS2-Update finden Sie in englischer Sprache auf zdnet.com.

Windows 10: Die besten Features

Quelle: Microsoft
Welche Features bringt Windows 10 mit? Microsoft verrät es Ihnen!

Mehr zum Thema

Patch Day

Einige Nutzer von Windows 10 haben Probleme mit dem aktuellen Windows-Update KB3189866. Der Patch bleibt beim Download hängen. Hier ist eine Lösung.
Endlich

Viele Nutzer haben seit Anfang 2015 diesen Tag herbeigesehnt. Ein aktuelles Windows Update entfernt die GWX-App, mit der Nutzer Windows 10 reservieren…
Comeback des GWX-Tools?

Nachdem Microsoft das GWX-Tool für Windows 7 und 8.1 abgeschafft hat, kommt mit KB2952664 ein Update, das Windows-10-Verweigerern nicht schmecken…
ActiveX ade

Microsoft hat ActiveX als Voraussetzung für den Update Catalog entfernt. D. h., auch Firefox oder Chrome erlauben nun manuelle Windows Updates.
Aufräum-Tool

CCleaner bekommt ein Update: Version 5.29 bringt Optimierungen fürs Creators Update von Windows 10. Hier geht’s zum Download.