Insider-Build 17686

Windows 10: Redstone 5 Update mit Schalter für S-Modus

In der aktuellen Windows 10 Insider Preview haben Nutzer einen Schalter für den S-Modus entdeckt. Diesen dürfte Microsoft im Herbst mit Redstone 5 ausrollen.

© pc-magazin.de

Die aktuelle Insider-Preview von Windows 10 bietet einen Schalter für den Wechsel in den S-Modus. Klickt man drauf, landen wir im Aktivierungsmenü von Windows 10. Die Einstellung für den S-Modus ist dort aber noch nicht anzutreffen.

Microsoft hat Windows 10 S als eigenständiges Betriebssystem aufgegeben. Völlig lösen möchten sich die Redmonder von der Idee, aus verschiedenen Gründen lediglich Store-Apps zuzulassen, offensichtlich nicht. Im Build 17686 der aktuellen Insider Preview – auch als Redstone 5 bekannt – haben Nutzer einen noch inaktiven Schalter gefunden, um den S-Modus direkt aktivieren und deaktivieren zu können.

Beim S-Modus können Nutzer von Windows 10 lediglich Apps aus dem Microsoft Store laden und nutzen. Die Installation und Verwendung von Desktop-Programmen – auch ausführbaren, portablen Tools – ist nicht vorgesehen. Der Vorteil liegt vor allem in der Sicherheit. Zum einen beaufsichtigt Microsoft Inhalte im Store, zum anderen entfällt ein großes Einfallstor für Schädlinge, wenn Nutzer Software nicht mehr von fremden Quellen herunterladen und installieren.

Ein weiterer Vorteil des S-Modus‘ ist der niedrigere Energieverbrauch. Einsteigergeräte und ältere Desktops wie Laptops können somit auch mehr Performance bieten als im klassischen Betrieb.  Universal Windows Apps sind im Vergleich zu ihren Desktop-Pendants so entwickelt, dass sie auch auf Mobilgeräten und auch der Xbox One einwandfrei funktionieren.

Lesetipp: Windows 10 Apps für Internet, E-Mail, Streaming und mehr

Der S-Modus ist seit dem April-Update in Windows 10 integriert. Bisher lässt er sich jedoch nur mit Aufwand aktivieren und noch mehr Arbeit rückgängig machen. Eine Rückkehr zum konventionellen Windows-System ist nur nach einer Windows-Neuinstallation möglich. Die Hürde dürfte für interessierte Nutzer deutlich zu hoch sein. Der kommende S-Schalter könnte Windows 10 künftig etwas mehr Zuspruch bringen.

Mehr zum Thema

Patchday

Windows 10 erhält neue Updates. Zum Patchday im April 2020 bekommen alle unterstützten Systeme neue Downloads. Wir fassen die aktuellen Infos…
Updates im April

Der aktuelle Patchday mit diversen Windows-10-Updates scheint nicht vorüber zu gehen, ohne dass Nutzer von Problemen berichten. Ein Überblick.
Downloads für alle Versionen

Eine Woche nach dem Patchday erhalten fast alle unterstützen Versionen von Windows 10 neue Updates. Das bringen die vorerst letzten optionalen…
Version 2004

Wann kommt das nächste Windows 10 Update? Der Versionsstand 2004 (April 2004) mit aktuellem Namen Mai Update 2020 könnte bis Juni auf sich warten…
Patches für fast alle Versionen

Microsoft veröffentlicht die Windows-10-Updates für Mai 2020. Was die Patches KB4556799 und mehr für Sie bringen: u.a. einen Fix für eine 24 Jahre…