Version 2004

Windows 10 Mai Update 2020: Release Ende Mai, flächendeckende Downloads ab Juni?

Wann kommt das nächste Windows 10 Update? Der Versionsstand 2004 (April 2004) mit aktuellem Namen Mai Update 2020 könnte für einige Nutzer bis Juni auf sich warten lassen.

© Christian Immler / PC Magazin

Das kommende Mai Update 2020 hievt die Windows-10-Versionsnummer auf 2004.

Das Windows 10 Mai Update kommt nach aktuellen Berichten ab dem 28. Mai in den allgemeinen Release-Kanal für Normalnutzer. Typischerweise schaltet Microsoft dann für erste Nutzer den Update-Download frei, bevor es in Wellen weitergeht. Das weiß die stets sehr gut über Microsoft Bescheid wissende Journalistin Mary Jo Foley, die jüngsten Berichten auf zdnet.com ein entsprechendes Update verpasst hat.

Folgende Termine sollten eigentlich für das Windows 10 Mai Update 2020 gelten, die wegen der globalen Gesundheitskrise jetzt angeblich verschoben werden: PC-Hersteller und Entwickler sollten zum 28. April unabhängig vom Insider-Programm Zugriff auf die neue Version enthalten. Die Allgemeinheit sollte zum Patchday am 12. Mai folgen. Im erwähnten Update werden nun folgende Termine genannt:

  • ab 5. Mai: PC-Hersteller
  • ab 12. Mai: Software-Entwickler
  • ab 28. Mai: alle Nutzer

Der von zdnet.com gemeldete Startschuss für das Windows 10 Mai Update 2020 lässt zwar einen Rollout für alle Systeme vermuten. Wie gehabt werden jedoch Update-Wellen veröffentlicht, um nach und nach auftauchende Probleme rechtzeitig zu lösen. Unabhängig davon, ob das gut funktioniert oder nicht, erhalten viele Nutzer entsprechende Windows-Updates erst im Verlauf der daraufhin folgenden Tage.

Lesetipp: Windows 10 Mai Update 2020 beschleunigt alte PCs

Für viele Systeme – gerade ältere mit nicht immer aktuell gehaltenen Treibern, Programmversionen und Co. - könnte somit erst im Juni das Mai-Update kommen, das eigentlich mal für April geplant war und auch entsprechende Infos in der Versionsnummer trägt.

Das ist unter anderem auch beim Oktober-Update 2018 passiert, das September in der Versionsbezeichnung 1809 trägt, aber erst zum November-Patchday erschien. Der Grund sind aber nicht Corona-Folgen, sondern unter anderem viele Probleme, die das Oktober-Update 2018 für Windows 10 seinerzeit schon vor und nach dem Release verursachte.

Mehr lesen

Versionsgeschichte und -vergleich

Was ist die aktuelle Windows-10-Version? Welche Version habe ich installiert? Hier gibt die Antworten und eine Übersicht der aktuellen Versionen.

Mehr zum Thema

Patchday

Windows 10 erhält neue Updates. Zum Patchday im April 2020 bekommen alle unterstützten Systeme neue Downloads. Wir fassen die aktuellen Infos…
Updates im April

Der aktuelle Patchday mit diversen Windows-10-Updates scheint nicht vorüber zu gehen, ohne dass Nutzer von Problemen berichten. Ein Überblick.
Downloads für alle Versionen

Eine Woche nach dem Patchday erhalten fast alle unterstützen Versionen von Windows 10 neue Updates. Das bringen die vorerst letzten optionalen…
Patches für fast alle Versionen

Microsoft veröffentlicht die Windows-10-Updates für Mai 2020. Was die Patches KB4556799 und mehr für Sie bringen: u.a. einen Fix für eine 24 Jahre…
Windows Codecs Library

Gefahr von Remote Code Execution: Microsoft hat ein außerplanmäßiges Update veröffentlicht, um zwei Sicherheitslücken in Windows 10 zu beseitigen.