Ersatz für Windows 10 S?

Windows 10 Lean: Gerüchte über abgespecktes OS aufgetaucht

Microsoft arbeitet vermutlich an einer abgespeckten Windows 10 Version namens Lean. Ein Windows-Insider fand Hinweise im Skip-Ahead-Ring.

Windows 10 S

© Microsoft

Microsoft stellte die Unterstützung für Windows 10 S im März 2018 ein. Ein Nachfolger könnte schon geplant sein und auf den Namen Windows 10 Lean hören.

Das gescheiterte Windows 10 S könnte als Windows 10 Lean zurückkehren. Aktuelle Funde weisen darauf hin, dass Microsoft an einer neuen Windows 10 Version namens Windows 10 Lean arbeiten könnte. Ein Windows-Insider entdeckte den Namen im Skip Ahead Ring. Dort beziehen Teilnehmer des Insider-Programms frühe Testversionen. Anwender erkennen die Installations-Datei an der Build-Nummer 17650. 

Wie der Windows-Insider Lucan auf Twitter schreibt, ist Windows 10 Lean im Vergleich zur aktuellen Windows 10 Pro- und Home-Version zwei Gigabyte kleiner. Den Unterschied machen ihm nach Apps und andere Software aus, die Microsoft auf Lean nicht vorinstalliert. Auch müssen Nutzer die Treiber für CD- und DVD-Laufwerke auf Windows Lean selbst installieren, wenn sie die Anwendungen brauchen, heißt es.

Zudem fehle der Registrierungseditor vollständig. Der Editor ermöglicht es Anwendern, die Registry ihres Systems zu bearbeiten. Das Tool erlaubt tiefgreifende Änderungen am System, die für ein erhöhtes Sicherheitsrisiko sorgen können. Wie zuvor Windows 10 S soll Windows 10 Lean anscheinend einfacher und sicherer gestaltet sein.

Lesetipp: Windows 10 1803 - April Update als neuer Name wohl bestätigt

Schon zuvor veröffentlichte Microsoft ein Windows 10 OS mit Einschränkungen. Erst im März 2018 stellte der IT-Riese die Unterstützung für Windows 10 S ein, welches als Microsofts Erwiderung auf Googles Chrome OS gilt. Anwender von Windows 10 S können nur Inhalte aus dem Windows Store herunterladen. Damit sollen unbefugte Installationen - beispielsweise in Schulen - unterbunden werden. Im Gegensatz dazu ermögliche Windows Lean jedoch Installationen auch aus anderen Quellen. Ob und wann das Betriebssystem auf den Markt kommt, ist unbekannt.

Lucan

Mehr zum Thema

Windows 10 Creators Update
Microsoft

Microsoft ändert ab 2019 die Namen seiner halbjährlichen Windows 10 Updates. Statt Redstone-Versionsnummern gibt es bald Zeitstempel, beginnend bei…
Windows 10 Spring Creators Update Timeline
Kommendes Spring Creators Update

Microsoft gibt Windows 10 Build 17134 für Windows-Insider im Fast Ring frei. Das aktuelle Update sorgt für ein stabileres Betriebssystem.
Windows 10 Spring Creators Update Timeline
Neuer Name fürs Spring Creators Update

Statt Spring Creators Update nennt Microsoft die Windows 10 Version 1803 vermutlich April Update. Microsoft Edge liefert Insidern die passenden…
Windows 10 1803 installieren
Microsoft: April Update statt Spring Creators…

Das April-Update 1803 für Windows 10 steht kurz vor dem offiziellen Release. Über Umwege gelangen Nutzer schon jetzt an den ISO-Download der richtigen…
Shutterstock Teaserbild
Redstone 4

Das Windows 10 April Update enthält nicht nur Neuerungen wie etwa die Timeline. Version 1803 entfernt auch Funktionen, die einige Nutzer vermissen…