E-Book-Reader

Windows 10: Kindle-Probleme nach Anniversary Update

Windows 10 hat nach dem Anniversary Update Probleme mit dem E-Book-Reader Kindle. Eine Lösung gibt es noch nicht, nur vereinzelt hilfreiche Tipps.

News
VG Wort Pixel
Kindle Paperwhite E-Reader
Es scheint, als ob vor allem der Kindle Paperwhite Probleme mit dem Anniversary Update von Windows 10 hat.
© Amazon

Viele Kindle-Nutzer berichten Microsoft und in den Amazon-Foren, dass Windows 10 nach dem Anniversary Update Probleme mit dem E-Book-Reader macht. So komme es oft vor, dass der Rechner mit einem Blue-Screen abstürzt, wenn der Nutzer sein Kindle-Gerät per USB mit dem Desktop-PC oder Notebook verbinden will.

Entsprechende Probleme traten vor dem großen Update vom 2. August für Windows 10 nicht auf, daher wird als Schuldiger das Anniversary Update vermutet. Nach häufigen Problemen mit bestimmten SSD-Installationen und Webcams, die ältere Kompressionsverfahren nutzen, werden also zusätzliche Schwierigkeiten mit Amazons E-Book-Reader bekannt.

Nutzer berichten, dass sie den Absturz verhindern konnten, wenn sie den Kindle anstatt im laufenden Betrieb vor dem Hochfahren des Rechners angeschlossen haben. Vereinzelt sei auch hilfreich, andere USB-Anschlüsse auszuprobieren. Eine definitive Lösung für alle Betroffenen ist das allerdings noch nicht.

Lesetipp: Windows 10 mit SSD-Problemen

Microsoft hat bisher keine Problemlösung parat. Das jüngste Sammel-Update für Windows 10 (KB3176934) bietet zwar viele Bugfixes, doch zumindest den Ärger mit Webcams und jetzt mit dem Kindle löst es nicht. Absturzprobleme haben vorrangig Besitzer des Kindle Paperwhite (5. Generation), andere Modelle der Kindle-Reihe scheinen nicht oder seltener betroffen zu sein. Wer also einen entsprechenden E-Book-Reader besitzt und ihn an den PC anschließen will, sollte seine aktuellen Arbeiten sichern, damit sie nach einem Absturz nicht verlorengehen.

Lesetipp: Windows 10 hat Probleme mit Webcams

Die Beschwerden und Darstellungen der Nutzer zu Problemen mit Windows 10 lesen Sie bei Microsoft und auf Amazon. Über weitere Lösungen halten wir Sie auf dem Laufenden.

25.8.2016 von The-Khoa Nguyen

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Windows 10 Basic Header

Windows Codecs Library

Windows 10: Notfall-Update fixt wichtige Sicherheitslücken

Gefahr von Remote Code Execution: Microsoft hat ein außerplanmäßiges Update veröffentlicht, um zwei Sicherheitslücken in Windows 10 zu beseitigen.

Windows 10 Update

Patchday im Oktober

Windows 10 Updates: Das bringen KB4579311, KB4577671 und…

Neben Prime Day und iPhone 2020 gab es gestern auch Windows-Updates. Lesen Sie, was Windows 10 aktuell für Downloads erhält und was die Patches…

Windows-Logo

Bugfixes, Flash-Ende und 21H2-Specs

Windows 10: Weitere Updates im Februar – die wesentlichen…

Nach dem Patchday kommen optionale Updates für Windows 10. Wir fassen das Wichtigste zu KB4601380 (1909), KB4601383 (1809), KB4577586 (19xx) und mehr…

Windows 11: vor der offiziellen Vorstellung geleakt.

Vorstellung am 24. Juni

Windows 11 Leak: Von Screenshots über ISO-Download bis zu…

Microsoft wird vermutlich am 24. Juni Windows 11 enthüllen. Vorab sind Screenshots geleakt, die das neue Design zeigen. Es folgten der ISO-Download…

Windows 10: Blue Screen mit QR-Code

Bluescreen

Windows 10: Neue Intel-Treiber beheben Abstürze mit…

Das zum Patch Day Dezember veröffentlichte Update KB5021233 für Windows 10 sorgt für Probleme. Update: Neue Intel-Treiber sollen diese beheben.