Optionaler Patch

Windows 10: KB5014666 bringt Drucker-Features und aktuelle Bugfixes

Für Windows 10 gibt’s Ende des Monats einen neuen, optionalen Patch. KB5014666 enthält aktuelle Bugfixes und bringt sogar neue Drucker-relevante Features.

News
VG Wort Pixel
Lenovo
Rechner mit Windows 10 erhalten ein optionales Update.
© Lenovo

Für die Windows-10-Version 21H2, 21H1 und 20H2 kommt ein neues Update. Der optionale Patch KB5014666 bringt die Build-Nummern auf die Stände 19044.1806, 19043.1806 und 19042.1806. 20H2 wird dabei nur noch in bestimmten Education- und Enterprise-Varianten bedient. Nutzende aller anderen Windows-10-Ausgaben sollten entsprechend eines der aktuellen Funktionsupdates nachholen.

Zum Patch: KB5014666 bringt unter anderem die Bugfixes, mit denen auch Windows 11 aktuell versorgt wird. Das sind etwa Fehlerbehebungen für die Cloud-Zwischenablage oder den Windows-eigenen WLAN-Hotspot. Fehler gab es außerdem noch bei Rechtsklick-Funktionen auf Touchpads und bei bestimmten Spracheinstellungen.

An neuen Features ist unter anderem IP-Adressen-Auditing für „Windows Remote Management“-Verbindungen zu nennen, was klassische Konsumentinnen und Konsumenten aber vermutlich in den wenigsten Fällen betreffen wird.

Für Drucker wird es mit KB5014666 für Windows 10 etwas komfortabler und sicherer. Das 2018 eingeführte Internet Print Protocol für Netzwerkdrucker wird auf USB-Geräte erweitert, Online-Druckvorgänge können ab sofort auch per Pin-Abfrage autorisiert werden. Über Drucker-Support-Schnittstellen können Hersteller nun mehr Funktionen bereitstellen. Zudem unterstützt Windows 10 mit dem Patch das „eSCL Mopria Scan“-Protokoll, das jetzt mit entsprechenden Scanner-Geräten verwendet werden kann.

Weitere Infos zum Patch KB5014666 entnehmen Sie den Patch-Logs. Der Download wird manuell in den Einstellungen von Windows 10 angestoßen oder lässt sich per Windows Update Catalog einspielen. Der Download enthält noch keine Sicherheitsupdates und muss somit nicht zwingend installiert werden. Das folgt erst in rund zwei Wochen, wenn der Patchday im Juli ansteht.

Nutzer drückt die Windows-Taste auf einem Laptop

Patch für Patchday-Bugs

Windows 10: Bug seit Juni - Microsoft fixt aktuelle Probleme

Seit dem Patchday Juni konnte Windows 10 Probleme im Benachrichtigungs-Bereich machen, wenn Sie mehrere Sprachen nutzen. Im August folgt der Fix.

Was ist die aktuelle Windows-10-Version?

Versionsgeschichte und -vergleich

Windows 10: Aktuelle Version und Updates in der Übersicht

Was ist die aktuelle Windows-10-Version? Welche Version habe ich installiert? Hier gibt die Antworten und eine Übersicht der aktuellen Versionen.

PC schneller machen: Tuning für RAM & CPU

Windows 10 und Co.

PC langsam: 5 Tipps, die den Rechner schneller machen

Ein langsamer Computer ist ein nerviger Computer. Glücklicherweise können Sie viele Probleme recht einfach selbst lösen. Wir geben Tuning-Tipps.

29.6.2022 von The-Khoa Nguyen

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Nutzer drückt die Windows-Taste auf einem Laptop

Nach dem Patchday

Mai-Updates für Windows 10 & 11: Bugfix löst…

Seit dem Patchday vergangene Woche gibt's Beschwerden über Windows 10 und 11. Nach Sophos selbst legt Microsoft mit einem Bugfix für Server nach.

Windows 10 Update

Bugfixes und mehr

Windows 10 Update: Das bringt der Patch KB5014023

Wer seinen Windows-10-PC stets aktuell halten will, bekommt ein neues optionales Update. Der Patch KB5014023 bringt willkommende Bugfixes.

Windows 10 Update

Patchday

Windows-10-Update: Diese Änderungen bringt Patch KB5015807

Es ist Patchday im Juli 2022: Mit KB5015807 für Windows 10 kommen diverse Sicherheitsupdates und Bugfixes.Wir fassen zusammen.

Windows 10 Update

Neues Update

Windows 10: Das bringt der Patch KB5015878

Für Windows 10 gibt es ab sofort den optionalen Patch im Juli. Unter anderem passt KB5015878 das Update-Verhalten an und repariert Bugs mit DirectX…

Nutzer drückt die Windows-Taste auf einem Laptop

Patch für Patchday-Bugs

Windows 10: Bug seit Juni - Microsoft fixt aktuelle Probleme

Seit dem Patchday Juni konnte Windows 10 Probleme im Benachrichtigungs-Bereich machen, wenn Sie mehrere Sprachen nutzen. Im August folgt der Fix.