Bugfixes für Suche, Drucker, WMR und mehr

Windows 10: Neuer Patch KB4535996 mit 50 Bugfixes und Verbesserungen

Nach KB4537818 für ältere Windows-10-Rechner veröffentlicht Microsoft das Bugfix-Paket als erweiterten Patch KB4535996 auch für 1903/1909. Alle Infos!

© pc-magazin.de

Für Windows 10 kommt der Patch KB4535996. Er ist optional.

Laut unserer Übersicht zu Windows Updates kam am 25. Februar mit KB4537818 ein optionaler Patch für Windows-10-Versionen ab und älter als 1809 (Oktober-Update). Er enthielt eine große Liste von 39 Bugfixes und Verbesserungen, die zwei Tage später auch für die aktuellen Windows-10-Versionen 1903 und 1909 folgten. Unter der Patch-Bezeichnung KB4535996 kommen von Microsofts Servern nun weitgehend die gleichen Anpassungen – erweitert um fast ein Dutzend weitere Punkte. Wir fassen das Wichtigste zusammen.

Microsoft listet zum Windows-10-Patch KB4535996 50 Punkte, die das Update mitbringt. Es gibt wie immer vorausgewählte Highlights des Herstellers. Im Gegensatz zu vorher ist etwa ein Bugfix für die Bildqualität bei Windows-Mixed-Reality-Anwendungen dazugekommen, auch Darstellungsprobleme in Druckeinstellungen wurden repariert.

Identisch sind unter anderem mögliche Probleme mit Ausdrucken über das Netzwerk. Die Gesichtserkennung mit Windows Hello wurde verbessert, die Batterieleistung im „Modern Standby“-Modus und mehr. Dazu scheint Microsoft „erneut“ die Windows-10-Suche repariert zu haben. Ein Bugfix für weitere Darstellungsfehler der Suche ist beim aktuellen Patch hinzugekommen. 

Lesetipp: Windows 10 Version 2004 - alle Infos zum kommenden 2020 Update

Wer Internet Explorer und Edge mit Proxy-Einstellungen nutzt, konnte unter mehreren Windows-10-Versionen Fehler bei der Verbindung beobachten. „Upgrades“ oder das Deinstallieren von „Universal Windows Platform“-Apps machten auch Probleme. In bestimmten Server-Umgebungen (mit Server 2003 Domain Controller) konnten Login-Versuche fehlschlagen. Weitere Infos zu Patch KB4535996 entnehmen Sie dem verlinkten Patchlog.

Das Update bekommen Sie, wenn Sie in den Einstellungen den Punkt Update und Sicherheit auswählen, danach links zu Windows Update navigieren und dann gegebenenfalls im Hauptfenster „Nach Updates suchen“ klicken. Ihnen sollten optionale Updates angezeigt werden, die Sie bei Bedarf installieren können. Sie enthalten in der Regel keine Sicherheits-Patches.

Die Windows-10-Versionen 1903 und 1909 haben die gleiche technische Basis und bekommen daher die gleichen Patches. Wie Microsoft sagt, kann das ältere System 1903 neue Funktionen erhalten, die aber erst unter 1909 nutzbar sind. Was die Versionen noch unterscheidet, lesen Sie in unserer Übersicht zur aktuellen Windows-10-Version.

Mehr lesen

Versionsgeschichte und -vergleich

Was ist die aktuelle Windows-10-Version? Welche Version habe ich installiert? Hier gibt die Antworten und eine Übersicht der aktuellen Versionen.

Mehr zum Thema

Patchday-Zugabe im März 2020

Der März-Patchday 2020 bekommt ein Ergänzungs-Update. Nach über 100 gestopften Sicherheitslücken kommt der Patch KB4551762, um das SMBv3-Leck zu…
Patchday-Nachzügler

Microsoft hat für die Windows-10-Versionen 1809, 1803, 1709 und 1607 neue Updates veröffentlicht. Die aktuelle Version 1903/1909 wartet weiter auf…
Updates für 1909/1903

Neue Windows 10 Updates stehen an und lösen aktuelle Probleme. Diese Zusatz-Updates wird Microsoft künftig wegen Corona pausieren – um weniger Ärger…
Microsoft warnt

Microsoft warnt, dass Windows 10 Probleme mit Proxy- und somit VPN-Verbindungen hat. Alle Windows-10-Versionen seit Version 1709 können betroffen…
Microsoft hält Wort

Microsoft wollte Windows-10-Probleme mit Proxy- und VPN-Verbindungen bis April lösen. Der entsprechende Patch steht nun für alle Versionen seit 1709…