Kumulatives Update

Windows 10: Das ändert sich mit dem KB5019275-Patch

Für Windows 10 hat Microsoft mit dem KB5019275-Patch ein neues kumulatives Update veröffentlicht. Welche Änderungen Nutzer mit der Aktualisierung erwarten können, zeigen wir hier.

News
VG Wort Pixel
Windows 10 Update
© pc-magazin.de

Neben den klassischen Patchdays bringt Microsoft in regelmäßigen Abständen optionale Updates, die Bugfixes und Sicherheitspatches bereitstellen. Mit KB5019275 hat das Unternehmen nun eine weitere dieser Aktualisierungen für Windows 10 zum Download veröffentlicht, die einige Probleme beheben soll. Alle Änderungen des KB5019275-Updates für Windows 10 zeigen wir in der folgenden Übersicht.

Windows 10 KB5019275: Alle Neuerungen vom Patch

Der wohl prominenteste Bugfix im KB5019275-Patch für Windows 10 betrifft eine Problembehebung des "News und Interessen"-Features, welches bisher entweder eine flackernde Taskleiste oder abstürzenden Datei-Explorer verursachte habe. Mit der neuen Aktualisierung soll die Problematik der Vergangenheit angehören.

Für Abonnenten von Microsofts Cloud-Speicherdienst OneDrive wird zudem mit KB5019275 ein neues Feature hinzugefügt, welches auf knapp werdenden Speicherplatz hinweist. Demzufolge können Nutzer die Grenzen ihres Abos stets im Blick haben und bei Bedarf den jeweiligen Speicher verwalten und zusätzliche Kapazität erwerben.

Wie Microsoft zudem bekannt gibt, wird es ab dem 2. Quartal 2023 keine weiteren optionalen Updates für Windows 10 20H2 und 21H2 mehr geben, wenn sich diese nicht explizit um sicherheitsrelevante Themen kümmern. Stattdessen seien nur noch kumulative, monatliche Sicherheitsupdates vorgesehen. Windows 10 22H2 bleibt von der Änderung indes unberührt. Zudem wird die Desktop-Anwendung des veralteten und nicht mehr unterstützten Internet Explorer 11 vollständig deaktiviert.

Je nach installierter Windows-10-Version landet das Betriebssystem mit dem KB5019275-Patch auf den Build-Versionen 19042.2546, 19043.2546, 19044.2546, and 19045.2546. Die Release Notes zum Update finden Sie wie gewohnt auf der offiziellen Microsoft-Webseite. Installiert wird die Aktualisierung optional über Windows Update in den Einstellungen - sollte das nicht funktionieren, lässt sich der Download auch über den Microsoft Update Catalog anstoßen.

Windows 10 Notebook

Verkaufsstopp

Windows 10: Microsoft stellt Verkauf zum 31. Januar ein

Microsoft forciert den Verkaufsstopp von Windows 10 und wird das Betriebssystem nur noch bis Ende Januar 2023 zum Download anbieten.

20.1.2023 von Jusuf Hatic

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Windows 10: Hero Desktop Wallpaper

Optionaler Download

Windows 10 Update: Was bringt Patch KB5018482?

Für Windows 10 gibt’s ein neues Update. Der optionale Patch KB5018482 hat einige Bugfixes auf der Liste. Wir fassen die Inhalte zusammen.

Das aktuelle Update 22H2 für Windows 10 ist da.

Cloud-Speicher

Windows 10 Update 22H2: Bugfix für OneDrive-Probleme

Das Windows 10 Update 22H2 hat Probleme mit OneDrive. Diese hat Microsoft nun kurz nach Bekanntwerden mit einem Update gelöst.

Lenovo

Neues Feature und Bugfixes

Windows 10 Update: Was bringt Patch KB5020030?

Windows 10 bietet in den Einstellungen ein neues Update. Wir fassen zusammen, was der optionale Patch KB5020030 für Ihren Rechner mitbringt.

Windows 10 Update

Patchday

Windows 10 Update: KB5021233-Patch für 22H2 und mehr…

Auch im Dezember liefert Microsoft zum Patchday ein neues Update für Windows 10. Patch-Version KB5021233 steht ab sofort für die Builds 22H2, 21H2,…

Windows 10 Notebook

Verkaufsstopp

Windows 10: Microsoft stellt Verkauf zum 31. Januar ein

Microsoft forciert den Verkaufsstopp von Windows 10 und wird das Betriebssystem nur noch bis Ende Januar 2023 zum Download anbieten.