Microsoft streicht Energiesparmodi

Windows 10: Fall Creators Update mit Problemen bei Energiesparplänen - die Lösung

Mit dem Fall Creators Update entfernt Microsoft die Energieoptionen Energiesparmodus und Höchstleistung aus Windows 10. Unsere Lösung bringt sie wieder zurück.

© Fotomontage PC-Magazin / Shutterstock - Beas777

Das Fall Creators Update von Microsoft für Windows 10 streicht Energiesparmodus und Höchstleistung aus dem System.

Am Dienstag den 17. Oktober startete Microsoft mit dem Roll-Out des Fall Creators Update mit der Version 1709 bzw dem Build 16299. Damit verschwinden auch zwei Energieoptionen in Windows 10. Der Nutzer findet den "Energiesparmodus" und die Einstellung "Höchstleistung" nicht mehr, stattdessen bleibt nur noch die Option "Ausbalanciert" übrig. Wir zeigen, wie Sie die Energiesparpläne wieder anlegen können.

Mit der Einstellung Energiesparmodus bekommt der Windows-10-Nutzer niedrigere Performance bei weniger Stromverbrauch. Während Höchstleistung ungeachtet des Verbrauchs das Beste an Leistung aus dem System holt. Ausbalanciert dagegen schafft ein Mittelmaß an Performance und Verbrauch. Microsoft empfiehlt diese Option und scheint dem Nutzer nicht mehr die Wahl lassen zu wollen.

Zu den Einstellungen der Energiesparmodi gelangen Sie zum Beispiel per Rechtsklick auf den Startbutton über Energieoptionen. Nachdem sich das Fenster geöffnet hat, klicken Sie auf der rechten Seite "Zusätzliche Energieeinstellungen" an. Dort fanden Sie Energiesparmodus und Höchstleistung, jetzt nur noch Ausbalanciert.

Lesetipp: Windows Energieoptionen optimal einstellen - 6 Tipps

Im linken Bereich gibt es die Option "Energiesparplan erstellen". Nachdem Sie darauf geklickt haben, geben Sie in dem dafür vorgesehenen Feld den Namen für Ihren neuen Energiesparmodus ein. Anschließend legen Sie die Zeit fest, nach der sich der Bildschirm ausschalten soll.  Sie können die vorgegebene Zeit auch stehen lassen. Unter "Erweiterte Energieeinstellungen ändern" stellen Sie die Punkte so ein, dass sie Ihren Bedürfnissen entsprechen.

Immerhin fiel nicht nur etwas weg. Seit dem Fall Creators Update Version 1709 für Windows 10 gibt es immerhin für AMD Ryzen den Energiesparplan, der Probleme zum Launch des AMD-Chips ausbügelt.

Mehr zum Thema

Enterprise-Umstieg

Analysten glauben, dass Microsoft absichtlich Features von Windows 10 Pro beschneidet. Dadurch sollen Firmen zum Beispiel auf Windows 10 Enterprise…
Microsoft kumulatives Update

Microsoft versorgt Windows 10, 7 und 8.1 mit Updates. Der Patchday im Juni schließen neben einer Cortana-Sicherheitslücke 50 weitere Schwachstellen.
KB4284848 veröffentlicht

Microsoft bestätigt für Windows 10 1803 (April Update) Probleme mit einer leeren Netzwerkumgebung. Update: Microsoft hat den Patch KB4284848…
Redstone 5 und Build 18204

Microsoft veröffentlicht die Insider-Preview-Build 17723 (Redstone 5) und Build 18204 (19H1). Diese bringen intelligente Windows-Updates und…
Microsoft empfiehlt sofortiges Update

Microsoft und BSI warnen vor den DejaBlue-Sicherheitslücken und fordern alle Windows-Nutzer auf, das Sicherheitsupdate zu installieren.