Insider testen Redstone 5

Windows 10: Explorer bekommt Tabs

Microsoft lässt Tester des "Skip Ahead"-Rings auf das Build 17618 zugreifen. Unter anderem liefert das Windows-10-Update Tabs im Explorer mit.

microsoft windows surface pro 2017

© Microsoft

Microsoft bringt Redstone 4 an den Start und entwickelt bereits Redstone 5.

Microsoft lässt Tester, die Teilnehmer des "Skip Ahead"-Rings sind, auf das Build 17618 zugreifen. Neben anderen Features und Fixes liefert das Windows-10-Update Tabs im Explorer mit. Die Microsoft-Entwickler wollen die Tab-Funktion noch weiter verbessern.

Nachdem Microsoft die Tab-Funktion im November 2017 vorgestellt hatte, startete das Unternehmen eine Umfrage, welche Funktionen die Windows-Nutzer im nächsten Redstone-Update mitgeliefert haben wollen. Laut dem Online-Magazin The Verge voteten 20.000 Insider für die Explorer-Tabs. Diesen Wunsch nimmt Microsoft ernst und veröffentlicht nun im Windows Blog Details zu Build 17618.

Die neueste Build-Nummer für Windows-10-Insider integriert die Tabs auf Ihrem System im Datei-Explorer, Editor, in den Eingabeaufforderungen und in der PowerShell. Microsoft nennt seine Tabs selbst "Sets" und arbeitet noch an einigen Verbesserungen. So können Insider nach Installation des Updates die Sets zum Beispiel noch nicht per Drag and Drop auf der Leiste neu ordnen.

Lesetipp: Windows 10/8.1/7: Systemwiederherstellungspunkt erstellen

Vermutlich sind die zum Testen freigegebenen Explorer-Tabs Teil des kommenden Redstone 5 Updates. Voraussichtlich erscheint die kommende Windows 10 Version im Oktober 2018. Bis dahin müssen sich Windows-Nutzer noch gedulden, können sich aber auf das Windows 10 Update Redstone 4 freuen. Dieses veröffentlicht Microsoft vermutlich im kommenden April. Zu den in Redstone 4 erwarteten Features zählt eine frisch designte Datenschutz-Einstellung.

Mehr zum Thema

Update
KB4100403 bereinigt Abstürze, Akkuprobleme und…

Microsoft veröffentlicht den Patch KB4100403 für Windows 10 Version 1803 (April Update). Dieser löst u.a. Probleme mit einigen Intel- und…
Windows 10 Update
Rechner in Boot-Schleife

Das Windows 10 April Update löst bei Rechnern Boot-Schleifen aus und wurde jetzt für Avast-Nutzer gestoppt. Für Betroffene gibt es eine vorläufige…
Windows 10 April 2018 Update Download
Microsoft kumulatives Update

Microsoft versorgt Windows 10, 7 und 8.1 mit Updates. Der Patchday im Juni schließen neben einer Cortana-Sicherheitslücke 50 weitere Schwachstellen.
Windows 10 im lokalen Netzwerk
KB4284848 veröffentlicht

Microsoft bestätigt für Windows 10 1803 (April Update) Probleme mit einer leeren Netzwerkumgebung. Update: Microsoft hat den Patch KB4284848…
Windows 10: Desktop mit Tablet
Enterprise, Education und mehr

Microsoft verlängert den Update-Zyklus für Windows 10 Enterprise sowie Education und bietet für Windows 7 verlängerte Sicherheitsupdates - gegen…