So beheben Sie das Problem - Update

Windows 10: Update behebt Drucker-Probleme, sorgt aber für neuen Fehler

Nach dem Patchday im Juni klagten Windows-10-Nutzer über Probleme mit Druckern von verschiedenen Herstellern. Ein Update behebt dieses Problem, sorgt aber für einen neuen Fehler.

© Shutterstock

Windows 10 sorgt derzeit herstellerunabhängig für ​Probleme bei Druckern.

Mit dem Update für Windows 10 am 10. Juni 2020 hatte Microsoft einige Neuerungen und Sicherheitsfunktionen ausgerollt, die für Probleme sorgten. Insbesondere Drucker waren betroffen. Deren Funktionen wurden durch die Patchday-Updates für einige Windows-10-Versionen teilweise eingeschränkt oder sogar vollkommen außer Kraft gesetzt.

Mit einem neuen Update behebt Microsoft jetzt das Drucker-Problem. Leider ist dieses selbst nicht ganz fehlerfrei. Nach der Installation des Patches kommt es in einigen Fällen zu Abstürzen des Betriebssystems.

Update am 29.06.2020

Patch gegen Drucker-Probleme lässt Windows abstürzen

Wie Nutzer berichten, kann es in Folge des Patches, der zur Behebung von Drucker-Problemen unter Windows 10 veröffentlicht wurde, zu Bluescreen-Abstürzen kommen. Diese erfordern einen Neustart des Systems, wobei ungesicherte Daten verloren gehen können.

Schuld daran ist wohl der Dienst LSASS (Local Security Authority Subsystem Service). Diese Datei prüft unter anderem, ob die Anmeldung von Nutzern in Windows gültig ist und ist damit für den Gebrauch des Betriebssystems unabdingbar. Seit dem Update kommt es bei ihr vermehrt zu Abstürzen. 

Die Fehlermeldung nach einem solchen Absturz lautet wie folgt: 
C:\Windows\system32\lsass.exe, ein kritischen Systemprozess Fehler Status Code c0000008. Der Computer muss neu gestartet werden.

Microsoft ist sich des Problems bewusst und hat dieses auch in die Release-Notizen aufgenommen. Leider gibt es derzeit noch keinen Patch oder Workaround um das Problem zu beheben. Nutzern bleibt also nur die Möglichkeit, abzuwarten oder auf eine ältere Version zurückzukehren - im Optimalfall handelt es sich dabei um eine Version ohne Druckerprobleme.

Update am 17.06.2020

Neues Windows-10-Update behebt Drucker-Probleme

Microsoft hat mittlerweile ein Update veröffentlicht, welches das Problem für die meisten unterstützten Windows-Versionen beheben sollen. Um das Update manuell zu installieren, wählen Sie im Folgenden die passende Version aus.

Leider liegt derzeit noch keine Update-Möglichkeit für die Versionen 1507, 1607 und 1709, sowie für die neueste Version 2004 vor. Nutzer müssen sich hier wohl noch eine Weile gedulden.

Nachtrag vom 19. Juni: Microsoft hat die Patches für die anderen Versionen nachgereicht.

Diese sind abgesehen von Version 2004 altersbedingt nur für Microsoft-Geschäftskunden oder für das Surface Hub (1703) gedacht.

Originalmeldung

Nach Patchday: Drucker-Probleme bei Windows 10

Seit einiger Zeit klagen Windows-Nutzer im Forum des Software-Herstellers über Drucker-Probleme, welche mit Geräten unterschiedlichster Marken auftreten sollen.

Betroffen seien den Berichten zufolge verschiedene Druckerfunktionen der Systemsteuerung sowie die PDF-Druckfunktion. Der Fehler findet sich unter anderem bei Modellen der Hersteller HP, Canon, Panasonic und Ricoh.

Ursache sei das Update für Windows 10, das Microsoft zu Beginn des Monats ausgerollt hatte. Seitens Microsofts ist man sich des Problems bewusst und arbeitet an einer Lösung.

Windows 10: So vermeiden Sie die Probleme beim Drucken

Da Microsoft zum jetzigen Zeitpunkt noch keinen Patch zur Lösung der auftretenden Fehler veröffentlicht hat, wird Nutzern die Deinstallation des Updates empfohlen.

Nachdem dieses entfernt wurde, müssen automatische Updates pausiert werden, damit sich die neue Version nicht direkt wieder installiert. Alternativ kann auch das Juni-Update gezielt blockiert werden, bis das Problem behoben ist.

Lesetipp: OneDrive aus dem Windows-10-Explorer entfernen

Laut einigen Nutzern könne der Fehler auch durch die Installation eines Windows-10-PCL6-Druckertreibers gelöst werden. Diese werden von einigen Drucker-Herstellern auf deren Webseiten angeboten.

Update für Windows 10 - Ärger mit Avast-Software

Neben den Druckern kommt es außerdem seit dem Update zu Problemen bei der Verwendung von Software des Herstellers Avast. Dabei sollen sich einige Anwendungen nicht mehr korrekt starten lassen. Avast hat hierfür bereits einen Patch veröffentlicht, der Abhilfe schaffen soll.

Mehr lesen

Version 2004

Das erste große Windows-Update im Jahr 2020 bringt viele kleine Neuerungen und einige vertraute Funktionen fallen weg. Wir zeigen, was sich ändert.

Mehr lesen

Übersicht zu Bugs und Problemen

So wie das Mai-2020-Update für Windows 10 einige Bugs und Fehler löst, treten auch neue Probleme auf. Übersicht zu Fehlern, Workarounds und Lösungen.

Mehr zum Thema

Microsoft empfiehlt sofortiges Update

Microsoft und BSI warnen vor den DejaBlue-Sicherheitslücken und fordern alle Windows-Nutzer auf, das Sicherheitsupdate zu installieren.
Downloads für alle Versionen

Eine Woche nach dem Patchday erhalten fast alle unterstützen Versionen von Windows 10 neue Updates. Das bringen die vorerst letzten optionalen…
Alle Infos

Nach dem Mai 2020 Update veröffentlicht Microsoft die Downloads des Patchdays im Juli. Wir nennen die wichtigsten Änderungen für alle Windows 10…
Windows Codecs Library

Gefahr von Remote Code Execution: Microsoft hat ein außerplanmäßiges Update veröffentlicht, um zwei Sicherheitslücken in Windows 10 zu beseitigen.
Keine Online-Verbindung

Unter Windows 10 mit installiertem Mai 2020 Update kann es Problemen mit der Internetverbindung kommen. Diese können Sie jedoch mit einem Workaround…