Bluescreen

Windows 10: Neue Intel-Treiber beheben Abstürze mit KB5021233

Das zum Patch Day Dezember veröffentlichte Update KB5021233 für Windows 10 sorgt für Probleme: Im offiziellen Microsoft-Forum häufen sich Nutzerberichte über einen Absturz des Systems, nachdem die Aktualisierung installiert wurde. Update: Neue Intel-Treiber sollen das Problem beheben.

News
VG Wort Pixel
Windows 10: Blue Screen mit QR-Code
Windows 10: Zum KB5021233-Problem hat Microsoft zu Beginn einen Workaround zur Verfügung gestellt.
© pc-magazin.de

Die anhaltenden Probleme zum Windows 10 Patchday scheinen eine Lösung bekommen zu haben, allerdings nicht von Microsoft selbst, sondern von Intel: Der Chip-Hersteller hat für seine Wireless-Komponenten ein neues Treiber-Update bereitgestellt, welches die gefürchteten Bluescreens verhindern soll. Sowohl der Wi-Fi Treiber als auch der Bluetooth-Treiber hören nun auf die Versionsnummer 22.190.0 und stehen über die offizielle Intel-Webseite zum Download bereit.

Neben den üblichen, funktionalen Verbesserungen findet sich in hier in den Patchnotes auch ein Hinweis darauf, dass hiermit die Probleme mit dem KB5021233 Dezember-Patch der Vergangenheit angehören sollen. Auslöser für die Bluescreens soll ein Bug beim Bootvorgang gewesen sein, der beim zeitgleichen Aktivieren von Bluetooth und Wi-Fi entstanden sei.

Originalmeldung vom 20.12.

Der vergangene Woche erfolgte Microsoft Patch Day Dezember hat ein Nachspiel: In den offiziellen Feedback-Foren des Unternehmens zum Update KB5021233 häufen sich Nutzerberichte, wonach die Aktualisierung zum berüchtigten "Bluescreen of Death" (BSOD) führt und das entsprechende System nicht mehr hochfährt. Als Fehlermeldung wird anstelledessen der Code 0xc000021a ausgegeben.

Wie die Forenbeiträge weiter ausführen, haben diverse Wiederherstellungsmaßnahmen keinen Erfolg gebracht. Microsoft selbst hat sich inzwischen ebenfalls zum fehlerhaften KB5021233-Patch zu Wort gemeldet und spricht davon, dass sich das Unternehmen der Problematik bewusst sei. So würde das Sicherheitsupdate bei manchen Geräten einen fehlerhaften Abgleich der hidparse.sys-Datei innerhalb des System32- und zugehörigen Treiber-Ordners verursachen. Zur Problemlösung gibt Microsoft folgende Schritte an:

Windows 10 KB5021233: So beheben Sie den 0xc000021a-Fehler

  1. Nach mehreren fehlgeschlagenen Versuchen, den Desktop zu starten, befindet sich Ihr Gerät in der Windows-Wiederherstellungsumgebung.
  2. Wählen Sie auf dem blauen Bildschirm die Schaltfläche "Problembehandlung".
  3. Wählen Sie "Wiederherstellung, Problembehandlung und Diagnosetools starten".
  4. Wählen Sie "Erweiterte Optionen" und "Eingabeaufforderung".
  5. Starten Sie Ihr Gerät neu (dies sollte automatisch geschehen).
  6. Sie sehen das Fenster der Eingabeaufforderung, das jedoch erst erscheint, nachdem Sie sich mit Ihrem Kennwort bei Ihrem Gerät angemeldet haben.
  7. Führen Sie den folgenden Befehl aus: "xcopy C:\windows\system32\drivers\hidparse.sys C:\windows\\system32\hidparse.sys"
  8. Starten Sie Ihr System neu.

Im Anschluss soll der 0xc000021a-Fehler in Windows 10 nicht mehr auftauchen. Ob Microsoft den KB5021233-Patch nochmals in überarbeiteter Fassung zum Download zur Verfügung stellt, ist bisher unbekannt. Ursprünglich sollte die Aktualisierung neben den üblichen Sicherheitsupdates einige Bugs in der Kamera-App beheben - den vollständigen Changelog finden Sie auf der offiziellen Microsoft-Webseite.

27.12.2022 von Jusuf Hatic

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Windows 10: Autostart

Tipps & Tricks

Windows 10 Autostart: Programme hinzufügen und entfernen

Wir zeigen, wie Sie Programme im Autostart-Ordner von Windows 10 hinzufügen und entfernen können. Das funktioniert 2021 mit einfachen Befehlen und…

Windows 10 Basic Header

Windows Codecs Library

Windows 10: Notfall-Update fixt wichtige Sicherheitslücken

Gefahr von Remote Code Execution: Microsoft hat ein außerplanmäßiges Update veröffentlicht, um zwei Sicherheitslücken in Windows 10 zu beseitigen.

Windows 10 Update

Patchday im Oktober

Windows 10 Updates: Das bringen KB4579311, KB4577671 und…

Neben Prime Day und iPhone 2020 gab es gestern auch Windows-Updates. Lesen Sie, was Windows 10 aktuell für Downloads erhält und was die Patches…

Windows-Logo

Bugfixes, Flash-Ende und 21H2-Specs

Windows 10: Weitere Updates im Februar – die wesentlichen…

Nach dem Patchday kommen optionale Updates für Windows 10. Wir fassen das Wichtigste zu KB4601380 (1909), KB4601383 (1809), KB4577586 (19xx) und mehr…

Windows 11: vor der offiziellen Vorstellung geleakt.

Vorstellung am 24. Juni

Windows 11 Leak: Von Screenshots über ISO-Download bis zu…

Microsoft wird vermutlich am 24. Juni Windows 11 enthüllen. Vorab sind Screenshots geleakt, die das neue Design zeigen. Es folgten der ISO-Download…