Redstone 2

Windows 10 Creators Update: Release-Termin steht angeblich fest

Windows 10 bekommt mit dem Creators Update die nächste große Aktualisierung. Nun kursiert ein konkreter Release-Termin im Netz.

Windows 10 Einstellungen

© Screenshot WEKA / PC Magazin

Windows 10 bekommt laufend Neuerungen. Im April soll das Creators Update erscheinen.

Das Creators Update für Windows 10 soll ab dem 11. April als Download über Windows Update bereitstehen. Das behauptet die Website mspoweruser.com unter Berufung auf drei verschiedene, ungenannte Quellen. Somit fiele der Startschuss für Redstone 2 – so der Codename des Creators Updates – auf den vierten Patch Day dieses Jahres. Innerhalb dieser Woche soll laut der genannten Website die Freigabe des Updates bei Microsoft ins Haus stehen. Anschließend bereiten die Redmonder womöglich den Rollout für die Nutzer vor.

Die Ankündigung von Microsoft soll laut mspoweruser.com Ende März oder Anfang April erfolgen. Die Autoren weisen aber darauf hin, dass sich das Datum noch ändern könnte. Dazu kommt natürlich, dass mit dem Startschuss eines großen Updates nicht gleich jeder Nutzer den jeweiligen Download sofort in Windows Update sieht. Bekanntermaßen rollt Microsoft Updates für die Allgemeinheit in Schüben aus, damit so wenig wie möglich Engpässe entstehen.

Der angebliche Termin für das Creators Update klingt dennoch plausibel. Die aktuelle Insider-Preview, die den Stand des Creators Update weitgehend innehaben soll, trägt intern die Versionsbezeichnung 1703. Entsprechend bisherigen Updates wäre damit das Update im dritten Monat („03“) im Jahr 2017 („17“) gemeint. Der darauffolgende Patch-Day bietet sich als nächstbester Termin an. Das Creators Update ist im Vergleich zum Anniversary Update (Version) 1607 aus dem Sommer 2016 eher klein gehalten. Die spannendsten Änderungen verraten wir in einem separaten Artikel.

Lesetipp: Windows 10 Creators Update – Änderungen

Wieder etwas größer soll das Redstone Update 3 für Windows 10 ausfallen. Insider sollen erste Versionen ab Mai erhalten. Der Start für dieses Update ist für September oder Oktober 2017 geplant. Wir halten Sie natürlich auf dem Laufenden. Die englischsprachige Quelle zur News über den Start des Creators Update​ finden Sie hier.

Windows schneller machen

Quelle: PC Magazin
Windows-Einstellungen: Wenn das System zu langsam ist, helfen meist schon einfache Tipps.

Mehr zum Thema

Windows 10 October Update
Version 1809 Rollout steht bevor

Microsoft rollt in Kürze Version 1809 als Windows 10 October Update aus. Wir zeigen die Neuerungen und erklären, wie Sie das Update manuell starten.
Windows 10 Update
Nach Problemen mit Version 1809

Das Windows 10 Oktober 2018 Update ist zurück. Nach Problemen beim ersten Rollout sollen die Fehler nun behoben sein.
Sicherheitslücken am PC
Microsoft empfiehlt sofortiges Update

Microsoft und BSI warnen vor den DejaBlue-Sicherheitslücken und fordern alle Windows-Nutzer auf, das Sicherheitsupdate zu installieren.
windows 10 restart apps funktion
Insider Preview Build 18965

Microsoft rollt den neuen Windows 10 Insider Preview Build 18965 aus. Das Update verspricht mehr Kontrolle über automatische App-Neustarts.
Windows 10 Update
Bluescreen beim Booten, Startmenü-Fehler und mehr

Kritischer Fehler beim Startmenü, Boot-Probleme und mehr: Das aktuelle kumulative Windows-10-Update KB4524147 hat einige nervige Bugs im Gepäck.