Kumulative Updates verursachen BSOD

Windows 10: Blue Screen nach Oktober-Update - Microsoft bringt Bugfix

Das Windows 10 Update von Oktober kann einen Blue Screen verursachen. Immerhin: Microsoft bringt drei Tage später einen Bugfix für betroffene Windows-PCs.

News
Windows 10 Creators Update
Die Windows 10 Updates KB4041676 und KB4041691 lösen möglicherweise einen Blue Screen aus.
© Microsoft

Die Windows 10 Updates für Oktober mit den Bezeichnungen KB4041676 und KB4041691 können einen Blue Screen verursachen. Microsoft stellt für diese Schwierigkeiten einen Bugfix bereit. Jeder mit einem Windows Rechner sollte sich die aktuelle Version herunterladen, um Zwischenfälle zu vermeiden. 

Im offiziellen Blog spricht Microsoft selbst von einem "Problem bei der Herausgabe". Dieses Problem wirkt sich auf Geräte aus, die sich über den Windows Server Update Service und dem System Center Configuration Manager aktualisieren. Dadurch sind nur Systeme mit einem WSUS oder einem SCCM von dem Blue Screen betroffen. Das betrifft vorrangig Unternehmen.

Wer das Update über Windows Update oder Windows Update for Business heruntergeladen hat, muss keinen Blue Screen befürchten. In einem Forums-Beitrag vermuten Mitglieder, dass Microsoft versehentlich den Delta-Patch zusammen mit dem kumulativen Update mit ausgeliefert hat. Das ursprüngliche Update ging am 10. Oktober an die Windows-Nutzer. 

Lesetipp: Windows 10 Update-Probleme vermeiden - so geht's

Schon am 13. Oktober will Microsoft das Problem nun mit einem Bugfix gelöst haben. Mit einer Installation der aktuellen Windows-Version sollten Nutzer dem durch das kumulative Update ausgelösten BSOD (Blue Screen of Death) entgegenwirken können. Mehr Infos zum Windows Update von Oktober gibt es hier.

13.10.2017 von Alina Braun

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Hacker Schloss

Gefahr durch ".SettingContent-ms"-Dateien

Windows 10: Einstellungs-Shortcuts bergen Sicherheitsrisiko

Spezielle Verknüpfungen im ".SettingContent-ms"-Format stellen auf Windows 10 eine Gefahr dar, weil Sie wichtige Warnungen umgehen. Hier die Details.

Update

Redstone 5 und Build 18204

Windows 10: Automatische Updates und Neustarts werden…

Microsoft veröffentlicht die Insider-Preview-Build 17723 (Redstone 5) und Build 18204 (19H1). Diese bringen intelligente Windows-Updates und…

Windows 10: Desktop mit Tablet

Enterprise, Education und mehr

Windows 10: Neuer Update-Zyklus und verlängerter…

Microsoft verlängert den Update-Zyklus für Windows 10 Enterprise sowie Education und bietet für Windows 7 verlängerte Sicherheitsupdates - gegen…

Windows 10 October Update

Version 1809 Rollout steht bevor

Windows 10 October 2018 Update ist da: Jetzt manuell starten

Microsoft rollt in Kürze Version 1809 als Windows 10 October Update aus. Wir zeigen die Neuerungen und erklären, wie Sie das Update manuell starten.

Sicherheitslücken am PC

Microsoft empfiehlt sofortiges Update

Sicherheitslücke in Windows: System dringend updaten

Microsoft und BSI warnen vor den DejaBlue-Sicherheitslücken und fordern alle Windows-Nutzer auf, das Sicherheitsupdate zu installieren.