Probleme mit explorer.exe

Windows 10 April Update (1803): Schwerer Bug in Timeline kann Taskleiste instabil machen

Das April Update für Windows 10 (1803) kann Probleme mit der Taskleiste verursachen. Die Timeline und der Prozess explorer.exe vertragen sich anscheinend nicht.

Windows 10 Spring Creators Update Timeline

© Microsoft

Ein mit Spannung erwartetes Feature des Windows 10 April Updates ist die Timeline. Einige Nutzer haben mit der Zeitachse jedoch Probleme.

Wer das April Update für Windows 10 (Version 1803) installiert, könnte neben Chrome auch Probleme mit der Taskleiste bekommen. Einige Nutzer melden das folgende Problem: Der Prozess explorer.exe stürzt laufend ab und sorgt für ein Einfrieren oder Verschwinden der Taskleiste. Erst ein (oft automatisch erfolgender) Neustart des Prozesses stellt die Taskleiste wieder her. Wer nun Pech hat, findet sich in einer nervigen Schleife von vorhandener und verschwindender Taskleiste wieder.

Betroffene Nutzer im Netz haben die Ursache für das Problem in der Zeitachsenfunktion von Windows 10 Version 1803 ausfindig gemacht. Die im Englischen „Timeline“ genannte Funktion erlaubt einen Überblick der zuletzt verwendeten Programme und Dateien. Offenbar scheint es hier zu einem unbekannten Konflikt zu kommen. Es ist ebenso unbekannt, wie viele Nutzer davon betroffen sind.

Wer das Problem beheben möchte, kann in den PC-Einstellungen (per Tastenkombination [Strg] + [i] aufrufbar) unter „Datenschutz“ die Optionen für den Aktivitätsverlauf öffnen. Dort lassen sich für die Timeline nötige Informationen verwalten. Eine Löschung des Verlaufs über das Microsoft-Dashboard soll Abhilfe schaffen, eine Garantie gibt es aber nicht.

Eine weitere Lösung könnte sein, vorübergehend ein Downgrade auf Windows 10 Version 1709 zu machen. Das funktioniert aber nur, wenn Sie noch nicht die Option zum windows.old-Ordner löschen genutzt haben. Ein Downgrade könnte angesichts weiterer, potenziell drohender Probleme keine schlechte Idee sein.

Microsoft hat sich bislang nicht zu den Problemen geäußert. Abzuwarten bleibt, bis zu welchem Zeitpunkt der Windows-Hersteller einen Patch veröffentlicht, der den entsprechenden Bug der Windows 10 Timeline stopft. Der nächste Patch Day startet ab Dienstag, den 8. Mai.  Wir rechnen aufgrund des baldigen Termins eher mit einem außerplanmäßigen Update in den kommenden Tagen oder Wochen. Wir halten Sie weiter auf dem Laufenden.

Mehr zum Thema

microsoft build 2019 satya nadella
Build 2019

Auf der Build 2019 hat Microsoft Ausblicke auf künftige Neuheiten für Windows 10 gegeben - unter anderem ein voller Linux-Kernel und Windows Terminal.
Sicherheitslücken am PC
Microsoft empfiehlt sofortiges Update

Microsoft und BSI warnen vor den DejaBlue-Sicherheitslücken und fordern alle Windows-Nutzer auf, das Sicherheitsupdate zu installieren.
windows 10 restart apps funktion
Insider Preview Build 18965

Microsoft rollt den neuen Windows 10 Insider Preview Build 18965 aus. Das Update verspricht mehr Kontrolle über automatische App-Neustarts.
windows insider preview build 18985 snip sketch
Insider Preview Build 18985

Microsoft hat Build 18985 für die Windows 10 Insider Preview vorgestellt. Verbesserungen bringt er beim Bluetooth-Pairing und der Snip & Sketch App.
Windows 10 Update
Bluescreen beim Booten, Startmenü-Fehler und mehr

Kritischer Fehler beim Startmenü, Boot-Probleme und mehr: Das aktuelle kumulative Windows-10-Update KB4524147 hat einige nervige Bugs im Gepäck.