Neuer Name fürs Spring Creators Update

Windows 10 1803: April Update als neuer Name wohl bestätigt

Statt Spring Creators Update nennt Microsoft die Windows 10 Version 1803 vermutlich April Update. Microsoft Edge liefert Insidern die passenden Hinweise.

News
VG Wort Pixel
Windows 10 Spring Creators Update Timeline
Ein mit Spannung erwartetes Feature des Windows 10 Spring Creators Updates ist die neue Timeline.
© Microsoft

Das nächste Feature Update für Windows 10 hört wohl auf den Namen April Update, wie die Microsoft Edge Startseite nach der Installation von Build 17134 verrät. Da sich die Build 17134 im Release Ring befindet, steht der Name vermutlich fest. Medien handelten Redstone 4 lange als Spring Creators Update. Der Name April Update erinnert vom Aufbau auch an das November Update. Microsoft veröffentlichte dieses erste Feature-Update für Windows 10 im November 2015.

Letzte Woche bezeichnete ein Microsoft-Mitarbeiter die kommende Windows 10 Version 1803 in einem Video als April 2018 UpdateFür kurze Zeit lief Redstone 4 deshalb unter dieser Bezeichnung. Offenbar kam es zu dem Namen, da Microsoft-Mitarbeiter "April 2018 Update" untereinander benutzen. 

Microsoft erweitert Windows 10 im Halbjahrestakt mit Feature-Updates, zu denen auch das April Update zählt. Unter anderem spendiert Redstone 4 verbesserte barrierefreie Bedienung und Unterstützung für das HEIF-Bildformat. Eine Liste mit allen Änderungen des April Updates für Windows 10 bietet der PC-Magazin-Ratgeber.

Windows 10 April Update: Build 17134 in der Release Preview

Wie die Webseite Neowin schreibt, schaffte es Build 17134 vergangenen Freitag vom Slow- in die Release-Preview-Ring. Meist entspricht die Release Preview dem fertigen Release. Ab und an kann der Hersteller aber noch Fehler in der Software finden, die zum Start dann in der Regel mit einem Patch behoben werden.

Lesetipp: Windows 10 April Update - Was tun bei Fehler-Code 0x8007042b?

Manchmal kommt es auch vor, dass Updates verschoben werden müssen. Teilnehmer am Windows-Insider-Programm können die Release Version vor offiziellem Release auf ihrem Windows 10 Rechner installieren. 

23.4.2018 von Alina Braun

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Windows 10 April 2018 Update Download

Enterprise-Umstieg

Windows 10 Pro: Microsoft soll Features für Unternehmen…

Analysten glauben, dass Microsoft absichtlich Features von Windows 10 Pro beschneidet. Dadurch sollen Firmen zum Beispiel auf Windows 10 Enterprise…

Windows 10 April 2018 Update Download

Microsoft kumulatives Update

Windows 10, 7 & 8.1: Patchday-Updates schließen schwere…

Microsoft versorgt Windows 10, 7 und 8.1 mit Updates. Der Patchday im Juni schließen neben einer Cortana-Sicherheitslücke 50 weitere Schwachstellen.

Windows 10 im lokalen Netzwerk

KB4284848 veröffentlicht

Windows 10 April Update: Bugfix für Netzwerkfehler ist da

Microsoft bestätigt für Windows 10 1803 (April Update) Probleme mit einer leeren Netzwerkumgebung. Update: Microsoft hat den Patch KB4284848…

Update

Redstone 5 und Build 18204

Windows 10: Automatische Updates und Neustarts werden…

Microsoft veröffentlicht die Insider-Preview-Build 17723 (Redstone 5) und Build 18204 (19H1). Diese bringen intelligente Windows-Updates und…

Sicherheitslücken am PC

Microsoft empfiehlt sofortiges Update

Sicherheitslücke in Windows: System dringend updaten

Microsoft und BSI warnen vor den DejaBlue-Sicherheitslücken und fordern alle Windows-Nutzer auf, das Sicherheitsupdate zu installieren.