Datenschutz Upgrade in Version 1803

Windows 10 Version 1703/1709: Sammel-Updates bringen Werbung für April Update

Microsoft bringt die kumulativen Updates KB4134660/KB4134661 für Windows 10 Version 1703 / 1709. Hauptsächlich kommt damit Werbung für das April Update.

News
VG Wort Pixel
Update
Die kumulativen Updates KB4134660 und KB4134661 warten auf Nutzer von Windows 10 (1703 und 1709).
© niroworld - Fotolia.com

Wer bei Windows 10 noch auf dem Stand des Creators-  oder Fall Creators Update ist, kann seit vergangenem Dienstag neue kumulative Updates herunterladen. Microsoft macht damit mal wieder Werbung für den aktuellen Stand des Betriebssystems. Das IT-Unternehmen spricht in den Beschreibungen zu den Patch-Downloads von einem verbesserten Datenschutz, den Nutzer mit der Installation des April Updates erhalten. Dieses steht seit 8. Mai bereit und bringt Windows 10 auf Version 1803.

Die Installation aktueller Updates erfolgt bei Windows 10 meist automatisch oder über die Einstellungen für Update und Sicherheit. Für die manuelle Installation bietet Microsoft aktuelle Versionen im Update-Katalog an: Version 1703 ist mit KB4134660 auf dem neuesten Stand und das Fall Creators Update (Version 1709) erhält KB4134661 als Update. 

Neben der Eigenwerbung für das April Update beheben die kumulativen Updates ein Sicherheitsproblem. Microsoft konnte die Sicherheitslücke in einem "Microsoft-Softwareprodukt" schließen, wie die Updatedetails informieren. Nach abgeschlossener Installation muss der Anwender gegebenenfalls einen System-Neustart durchführen, bevor die Änderungen aktiv sind. 

Lesetipp: Windows 10 1803 Timeline - So aktivieren Sie die Zeitachse

Ursprünglich war das April Update für April geplant, doch schaffte Microsoft den Rollout erst ab 8. Mai. Trotz eingehender Prüfung mithilfe des Windows-Insider-Programms verursacht das Update Fehler. Bisher sind zum Beispiel Kompatibilitäts-Probleme mit Google Chrome bekannt. Ebenso bereitet das April Update Geräten Probleme, die mit bestimmten SSD-Serien von Toshiba und Intel arbeiten.

16.5.2018 von Alina Braun

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Windows 10 Creators Update

Patch Day

Windows 10 bekommt wichtige Updates für aktuelle…

Im typischen Patch-Day Zyklus kommen nun wieder kumulative Updates für Windows 10, die für mehr Sicherheit im System sorgen. Hier die Details.

Google Chrome Tuning Tipps

Erweiterung von Microsoft für Google-Browser

Chrome Addon: Microsoft bringt Windows Defender Browser…

Microsoft bietet den hauseigenen Windows Defender als Addon für Chrome an. Passend dazu gibt Google den Release der Chrome-Version 66 bekannt.

Update

Redstone 5 und Build 18204

Windows 10: Automatische Updates und Neustarts werden…

Microsoft veröffentlicht die Insider-Preview-Build 17723 (Redstone 5) und Build 18204 (19H1). Diese bringen intelligente Windows-Updates und…

Sicherheitslücken am PC

Microsoft empfiehlt sofortiges Update

Sicherheitslücke in Windows: System dringend updaten

Microsoft und BSI warnen vor den DejaBlue-Sicherheitslücken und fordern alle Windows-Nutzer auf, das Sicherheitsupdate zu installieren.

Windows 10 Basic Header

Windows Codecs Library

Windows 10: Notfall-Update fixt wichtige Sicherheitslücken

Gefahr von Remote Code Execution: Microsoft hat ein außerplanmäßiges Update veröffentlicht, um zwei Sicherheitslücken in Windows 10 zu beseitigen.