Beliebter Media-Player

VLC Player jetzt aktualisieren – BSI warnt vor mehreren Schwachstellen

Die aktuellen Versionen ab 3.0.9 des VLC Players sind von Sicherheitslücken befreit. Das BSI erinnert Nutzer daran, das Update baldmöglichst einzuspielen.

© pc-magazin.de

VLC Player - So einfach spielen Sie ein Update ein. Aktuell bekommen Sie so Version 3.10.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) veröffentlichte einen neuen Sicherheitshinweis. Dieser betrifft Nutzer von Versionen des beliebten VLC Players, die vor dem 10. April (vor der aktuellen Version 3.0.9) installiert wurden. Derzeit wird 3.0.10 verteilt. Mit diesen Versionen wurden Sicherheitslücken geschlossen, die das Programm zum Absturz bringen und in Folge Daten des Nutzers offenlegen konnten.

Mit einem Angriff aus der Ferne – der VLC-Nutzer müsste nur ein präpariertes Video oder einen Stream öffnen - können Cyberkriminelle das Programm dazu bringen, Daten aus gesperrten Bereichen wie den Speicher auszulesen. Gezieltere Attacken können die Speicherverwaltung anschließend aus dem Ruder bringen, wie die Macher sagen. Einfallstore könnten laut BSI E-Mail oder Webseiten sein.

Neben einem Crash des VLC Players können Cyberkriminelle sich mit den gleichen Berechtigungen des Nutzers am System zu schaffen machen und beliebigen Schadcode ausführen. Laut den Entwicklern der Video-LAN-Organisation wird in den häufigsten Fällen die erste Situation – ein Crash – vorzufinden sein. Es lässt sich aber nicht ausschließen, dass der zweite Fall eintritt. Immerhin wurden noch keine Angriffe erkannt.

Um dies wirksam zu verhindern, müssen Nutzer lediglich das Programm aktualisieren. Um den VLC Player schnell zu aktualisieren, klicken Sie im Desktop-Programm oben auf Hilfe und anschließend auf den Punkt „Nach Aktualisierungen suchen“. Nach einem Download startet das kurze Setup. Alternativ laden Sie sich das Programm von der offiziellen VLC Player Webseite oder bei uns im Download-Bereich herunter und installieren es neu. Bei uns finden Sie den VLC-Player in 32 und 64 Bit auf Deutsch.

Der VLC Player gehört für viele Windows-Nutzer seit der ersten Version zu den Standardprogrammen, die eine Windows-Installation bieten sollte. Der Open-Source-Player ersetzte durch vielseitige Formatunterstützung und sehr komfortable Features – etwa das Abspielen eines noch herunterladenden Videos – schnell proprietäre Lösungen wie etwa den Windows Media Player oder Quicktime, die bei neuen Formaten und Codecs schnell an die Grenzen kamen.

In Zeiten von Netflix, Amazon Prime Video und Co. sind dedizierte Player für Offline-Inhalte (oder Web-Streams) jedoch immer seltener gefragt – kommt dazu noch die allgemeine Nutzereigenschaft, aktuelle Updates gerne aufzuschieben und zu vergessen, können sich schnell Einfallstore für Sicherheitsbedrohungen auftun.

Mehr lesen

Media Player

Der VLC Media Player bietet einige spannende Funktionen. Wie man diese am besten nutzt, zeigen die folgenden Tipps.

Mehr zum Thema

Funktionsupdate auf Version 2004

Release fürs Windows 10 Mai 2020 Update: Nutzer können es konventionell erhalten oder per Clean Install sauber neuinstallieren. Doch es gibt bekannte…
Sicherheit und Privatsphäre im Internet

Gardion will für Privatsphäre und Sicherheit im Internet sorgen. Interessenten können den VPN-Anbieter fördern und sich einen Rabatt sichern.
AVM, Netgear, Asus und Co.

Eine aktuelle Fraunhofer-Studie hat die Sicherheit von 127 Routern getestet. Dabei beanstanden die Experten zahlreiche Schwachstellen.
Patchday

Der monatliche Patchday ist da. Wir fassen zusammen, welche Windows 10 Updates die Juli-Patches KB4565503, KB4565483 und mehr für Ihren Rechner…
Zu gewinnen: 25 x 3 Gratismonate

Datenschutz made in Germany: Der junge Freiburger VPN-Anbieter Gardion verlost für unsere Leser 25 x 3 Gratismonate. So nehmen Sie teil.