Digitale Fotografie - Test & Praxis

Viewfinder-App - iPhone als elektronischer Sucher

Eine für 6 Euro im iTunes App Stor erhältliche Anwendung macht iPhones 3G und 3GS ab Version 3.1 zu einem Kamerasucher in der Art früherer Aufstecksucher. Die

© Archiv

Eine für 6 Euro im iTunes App Stor erhältliche Anwendung macht iPhones 3G und 3GS ab Version 3.1 zu einem Kamerasucher in der Art früherer Aufstecksucher. Die Applikation blendet die von unterschiedlichen Brennweiten, Kameras oder Formaten erfassten Motivbereiche in der Art von Leuchtrahmensuchern in das Bild der iPhone-Kamera auf dem Handy-Monitor ein.

Die Viewfinder Pro-Version für 12 Euro eignet sich auch für Mittelformat-Kameras. Vorhandene Kamera-Objektiv-Kombinationen können als Voreinstellungen gespeichert werden. Der begrenzte Weitwinkel-Bereich des iPhones muss bei Bedarf allerdings durch einen entsprechenden Vorsatz für das iPhone erweitert werden. http://itunes.apple.com/us/app/viewfinder-standard/id362492880?mt=8 Liste unterstützter Kameras und Formate:

http://www.pusztaiphoto.com/products/viewfinder/cameras.aspx Weitwinkel-Vorsätze für iPhone: www.wantowle.com/

Mehr zum Thema

Kalibration & Installation für Profis

Auch 2020 veranstalten video und Imaging Science Foundation (isf) ein gemeinsames Seminar zur Schulung von HDR-Kalibratoren. Hier alle Informationen.
30-Tage-Testphase

waipu.tv ließ sich zu Ostern drei Monate kostenlos testen. Das ist leider vorbei. "Perfect" und "Comfort" lassen sich immerhin noch einen Monat gratis…
IFA-Vorschau

AVM hat die neue Fritzbox 6850 LTE vorgestellt. Weitere 5G- und Wifi-6-Router-Neuheiten kündigen die Berliner für die IFA Special Edition 2020 an.
Pokémon GO Event

Die Drachen-Woche in Pokémon GO ist der erste Teil des Hyperbonus 2020. Hier alle Infos zum Event, der befristeten Forschung und den Belohnungen.
Konsolenumzug

Viele PS4-Spieler werden Ende 2020 auf die PS5 wechseln. Sony verrät, welches Zubehör von Controller über PSVR bis hin zur Kamera Sie mitnehmen…