Software

Videoreparatur: SAD bringt den Videomizer 2

Blasse Farben und verwackelte Aufnahmen sind bei vielen privat gedrehten Videos leider keine Seltenheit. Der Videomizer 2 ist auf diese Bildfehler spezialisiert. Mit intelligenten Korrekturfunktionen nimmt sich das Programm der häufigsten Bildfehler an und versucht diese vollautomatisch zu optimieren.

News
Videoreparatur: SAD bringt den Videomizer 2
Videoreparatur: SAD bringt den Videomizer 2
© SAD

Mit dem Videomizer 2 von SAD bekommen Anwender ein Videobearbeitungsprogramm, welches Qualitätsprobleme in wenigen Schritten zu beheben versucht. Die integrierte Bildbearbeitungs-Engine hat zur Vorgängerversion eine Generalüberholung erfahren und liefert nun eine vollautomatischen Korrektur von Bildfarben, Kontrast und Bildschärfe.

Für einen Überblick sorgt die Dual-Ansicht, die in Echtzeit die Originalfassung und die optimierte Version anzeigt. Die neu entwickelte Bildstabilisierungsfunktion entfernt aus Filmaufnahmen Bewegungen. Dabei wird durch eine Analyse der Einzelbilder die Störfaktoren heraus gerechnet und die Einzelbilder zu einem ruckelfreien Film wieder zusammengesetzt.

Als Quellformat unterstützt Videomizer alle gängigen Formate wie DVD-Video, AVI, WMV, MP4, 3GP, MPG, TS, AVCHD, Blu-ray; bei der Ausgabe werden unter anderem AVI, MPG, MP4 und WMV unterstützt. Außerdem bietet das Programm bei der Ausgabe bereits unter anderem  Profile für iPod, iPad, Android und Play Station Portable. Die Systemvoraussetzungen für Videomizer 2 sind ein PC mit Microsoft Windows XP, Vista oder 7. Videomizer 2 ist ab sofort für 49,99 Euro im Handel erhältlich. Mehr Informationen finden sich auf www.s-a-d.de und www.videomizer.com.

9.12.2011 von Christos Tsiliakis

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Filme archivieren: Symbolbild

Vorsicht vor FLV-Videos

VLC Player mit kritischen Sicherheitslücken

Der VLC Player hat seit über zwei Monaten Sicherheitslücken, durch die Angreifer via Flash- oder MPEG-Videos Schadcode ausführen können.

Google TV-Stick Chromecast

Chromecast für VLC

VLC-Player 3.0 bekommt laut Patch-Notes Google-Stick-Support

Der VLC Player 3.0 soll Chromecast-Support mitbringen. Dies geht aus Patch-Notes eines anscheinend großen Updates für den Media Player hervor.

Screenshot: Leawo Blu-Ray-Player

PowerDVD-Alternative gratis

Leawo Blu-Ray Player ab sofort kostenlos statt für 60…

Der Software-Hersteller Leawo bietet seinen Blu-Ray Player ab sofort kostenlos an. Zuvor wurde die Software für 60 US-Dollar vertrieben.

VLC Player: Logo auf orangenem Grund

VLC-Update als Download

VLC-Player 2.20 dreht Smartphone-Videos und mehr

Der VLC Media Player 2.2.0 steht als Download bereit. Das Update bietet viele neue Funktionen wie das Rotieren von Handy-Videos und einen verbesserten…

Kodi-Logo XBMC

Wegen Förderung von Piraterie

Amazon entfernt Kodi (XBMC) aus dem App Store

Die beliebte Media-Player-App Kodi (XBMC) gibt es nicht mehr im App-Store von Amazon. Der Grund: Förderung von Piraterie.