Neuer Bezahldienst

Twitter und BPCE arbeiten an Geldtransfer-Funktion

Der Kurznachrichtendienst Twitter kooperiert mit der französischen Bank BPCE. Ziel: Ein neuer Bezahldienst. Kunden sollen ganz einfach per Tweet Geld überweisen können.

© Screenshot: www.s-money.fr

S-Money: Geld per Tweet überweisen

Überweisungen per Tweet - der Social-Media-Dienst Twitter und die französische Bank BPCE wollen dies möglich machen. Wie Reuters berichtet, soll in Twitter dafür eine spezielle Geldtransfer-Funktion integriert werden.

Der Dienst "S-Money", der BPCE-Gruppe, soll Kunden der Bank zukünftig erlauben Überweisungen einfach per Twitter zu tätigen. Dafür müssten im Tweet keinerlei Kontodaten genannt werden. Einzige Voraussetzung sei, dass Sender und Empfänger ein S-Money-Konto besitzen.

Erst Anfang September hat Twitter die Buy-Funktion für einige amerikanische Nutzer eingeführt. In Tweets von Test-Partnern wird seitdem ein Kauf-Button angezeigt.

Lesetipp: Paypal Select - Service für Vielnutzer des Bezahldienstes

Twitter-Konkurrent Facebook arbeitet ebenfalls an der Entwicklung neuer Bezahldienste. So können Facebook-Mitglieder in Japan mit dem Service "Transfer by Facebook" über die japanische Banking-App Rakuten bereits Geld an Freunde verschicken. Erst kürzlich hat zudem der US-Student Andrew Aude eine P2P-Bezahlfunktion im Code der Facebook-Messenger-App entdeckt.

Mehr zum Thema

Mute-Funktion

Twitter-Nutzer forderten schon lange ein Feature, mit der man andere Nutzer ausblenden kann. Nun hat das Unternehmen endlich mit einer Mute-Funktion…
Klage wegen gefälschter Nacktfotos

Eine Texanerin fordert 123 Millionen US-Dollar Schadensersatz von Facebook. Facebook hatte einen Fake-Account mit gefälschten Nacktbildern zu spät…
Twitter Timeline

Der Social-Media-Dienst Twitter hat die Timeline-Funktionen für Tweets geändert. Seit einigen Tagen bekommen Twitter-Nutzer auch Tweets von Personen…
Kampfansage an Buzzfeed, Heftig & Co.

Facebook will gegen "Click-Baiting" vorgehen. Link-Posts mit reißerischen, aber nicht aussagekräftigen Überschriften sollen seltener im Newsfeed…
Mehr Transparenz und Kontrolle

Facebook ändert ab dem 1. Januar 2015 verschiedene Nutzungsbedingungen. Wir haben die wichtigsten Änderungen für Sie zusammengefasst.