Neues Outdoor-Tablet mit 7-Zoll-Touchscreen von Twinhead

Twinhead Durabook T7M: Tablet-PC mit 7 Zoll für die raue Außenwelt

Der Notebook-Hersteller Twinhead liefert ab sofort sein Durabook T7M aus. Bei diesem Gerät handelt es sich um einen Tablet-PC mit 7-Zoll-Touchscreen, der weitgehend resistent sein soll gegen Stöße, Staub und Spritzwasser. Demnach übersteht das Gerät Stürze aus 122 Zentimetern Höhe und arbeitet problemlos bei Temperaturen zwischen -20 und + 60 Grad Celsius.

News
Twinhead Durabook T7M
Twinhead Durabook T7M
© Twinhead

Der Notebook-Hersteller Twinhead liefert ab sofort sein Durabook T7M aus. Bei diesem Gerät handelt es sich um einen Tablet-PC mit 7-Zoll-Touchscreen, der weitgehend resistent sein soll gegen Stöße, Staub und Spritzwasser. Demnach übersteht das Gerät Stürze aus 122 Zentimetern Höhe und arbeitet problemlos bei Temperaturen zwischen -20 und + 60 Grad Celsius.

Im Inneren arbeitet das Durabook T7M mit Intels Atom-Prozessor Z530P mit 1,6 GHz Taktfrequenz - ansich also eine typische Netbook-CPU. Der Arbeitsspeicher beträgt 2 GB, bei der Festplatte kann der Kunde wählen zwischen einer 120-GB-Disk im 1,8-Zoll-Format oder einer SolidStateDisk (SSD) mit 32 oder 64 GB. An Ausstattung verfügt der robuste und 1,3 Kilo leichte Mobilrechner unter anderem über schnelles WLAN, UMTS (optional), GPS, Bluetooth 2.1, Ethernet, Barcode-Scanner (optional), numerisches Tastenfeld, Navigationstasten und SD-Speicherkartenleser.

Das Outdoor-Tablet wird mit zwei Li-Ionen-Akkus ausgeliefert, von denen jeweils einer im laufenden Betrieb ausgetauscht (Hot-Swap) werden kann. Der Ladevorgang erfolgt laut Twinhead direkt im Tablet-PC oder in einer optional erhältlichen Docking-Station, welche zwei Akkus gleichzeitig aufnehmen kann. Auf Wunsch sind zusätzliche Hochleistungs-Akkus lieferbar, die eine Gesamtlaufzeit von bis zu acht Stunden ermöglichen sollen (Standard vier Stunden).

Das Twinhead T7M ist ab sofort verfügbar, die unverbindliche Preisempfehlung beginnt bei 2.200 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Der Aufpreis für die Docking-Station beträgt 300 Euro, Zusatz-Akkus sind für 100 Euro (2.580 mAh) sowie 200 Euro (5.200 mAh) lieferbar. Alle Twinhead-Tablet-PCs werden mit vorinstalliertem Windows 7 Professional sowie einer optional erhältlichen Downgrade-DVD auf Windows XP Professional ausgeliefert.

Twinhead Durabook T7M
Twinhead Durabook T7M
© Twinhead

8.7.2010 von Redaktion pcmagazin und Andy Ilmberger

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Windows 10 1803 installieren

Support-Ende für Creators Update

Windows 10: Microsoft fordert Nutzer zum April Update auf

Einige Windows-10-Nutzer sehen die Aufforderung, auf das aktuelle April Update zu aktualisieren. Dahinter steckt das Support-Ende für PCs mit Creators…

Geforce GTX 1060

Gaming-Grafikkarten

Geforce RTX 2060: Nvidia verkauft Vorgänger statt neuer…

Der Release einer Geforce RTX 2060 bleibt ungewiss. Aktuell lässt Nvidia durchblicken, neben RTX 2080 (Ti) und 2070 weiterhin mit den Vorgängern zu…

Bestes Business-Notebook 2019: Drei Modelle im Test

Europa wächst, alle anderen schrumpfen

PC-Markt wächst: Aufschwung durch Windows-10-Umstieg

PC-Hersteller wie Dell, HP oder Lenovo haben in Q2/2019 laut Marktforschern mehr PC-Hardware verkauft. Das liege v.a. am Windows-10-Umstieg im…

Apple Mac Pro 2019

Apple Computer

Mac Pro: Apples Profi-Rechner bekommt neue Füße für 350 oder…

Der Mac Pro 2019 lässt sich seit Ende 2019 kaufen: zu Preisen ab 6.499 bis weit über 60.000 Euro. Mitte April kommen neue Füße für 349 und Rollen für…

Nostalgie pur: der Amiga 500 in der Neuauflage.

Retro-Computer

TheA500 Mini: Amiga 500 im Mini-Format angekündigt

Der zeitlose Heimcomputer Amiga 500 kehrt zurück: Mit dem "TheA500 Mini" wurde eine Neuauflage mit 25 Spielen angekündigt – wir haben alle Infos zu…