Kostenlose TV-Zeitschrift

TV-Browser 3.0 zeigt Fernsehprogramm gratis

TV-Browser 3.0 ist da und bringt über 500 Änderungen, Fehlerkorrekturen und neue Funktionen. Mit dem kostenlosen Programm können Sie sich Ihre eigene TV-Zeitschrift für Ihre Lieblingssender am PC zusammenstellen und bei Bedarf auch ausdrucken.

News
VG Wort Pixel
image.jpg
© Archiv

TV-Browser 3.0 bringt wie sein Vorgänger eine TV-Zeitschrift auf Ihren PC, die mit ihrem Spalten-Layout stark dem ähnelt, was Sie von gedruckten TV-Zeitschriften kennen. Die dafür notwendigen Programminformationen lädt TV-Browser automatisch aus dem Internet herunter.

Die hilfreichste Neuerung in TV-Browser 3.0 sind die Tooltipps, kleine Popup-Fenster mit zusätzlichen Informationen, die erscheinen, wenn Sie in der Programm-Übersicht mit dem Mauszeiger auf ein Information deuten. Das ist insbesondere nützlich, will man die ganzen Symbole verstehen, mit denen die TV-Stationen ihre Sendungen kennzeichnen. Nur wenige Symbole, beispielsweise das für eine Breitbild-Sendung, erklären sich nämlich selbst. Welche Symbole TV-Browser überhaupt anzeigt, können Sie in Version 3.0 erstmals selbst in den Einstellungen der Software festlegen.

Bei den allermeisten Änderungen in TV-Browser 3.0 handelt es sich um nützliche Kleinigkeiten. Die Suchfunktion markiert Treffer in den Sendungsinfos mit einem farbigen Hintergrund. Bei sehr kurzen Sendungen wie zum Beispiel Nachrichten unterdrückt TV-Browser die Anzeige der meisten Details, was die Programm-Zeitschrift übersichtlicher macht. Mit dem selben Ziel werden auch lange Sendungs-Titel automatisch gekürzt. TV-Junkies freuen sich unterdessen über die überarbeitete Erinnerungsfunktion, die nun auf mehrere parallel beginnende Sendungen gleichzeitig aufmerksam machen kann.

Für den Anwender nicht sichtbar hat das Entwickler-Team nach eigener Aussage den technischen Unterbau von TV-Browser 3.0 runderneuert. Dabei wurde das Programm mit speziellen Werkzeugen systematisch auf Programmierfehler getestet. Insgesamt soll Version 3.0 deshalb nicht nur der stabilste, sondern auch der schnellste bislang erschienene TV-Browser sein.

TV-Browser 3.0 steht ab sofort kostenfrei für Windows, Linux und Mac OS X zum Download bereit. Die Software erfordert die Installation der gleichfalls gratis verfügbaren Java-Laufzeitumgebung. Befindet sich diese noch nicht auf dem Computer, weist der Setup-Assistent von TV-Browser Sie automatisch darauf hin.

image.jpg
TV-Browser 3.0 erklärt mit Tooltipps die Bedeutung von Symbolen in der Programm-Übersicht.
© Archiv
image.jpg
TV-Browser präsentiert Programm-Informationen im von Fernsehzeitschriften gewohnten Layout.
© Archiv

18.4.2011 von Tim Kaufmann

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

wohnzimmer, tv

Multimedia im Wohnzimmer

Medien vom Sofa aus

Die Wiedergabe von Fotos, Musik und Videos auf Computern ist nicht der wahre Genuss. Auf den folgenden Seiten lesen Sie, wie Ihre digitalen Medien auf…

TV ohne Grenzen - HDTV-Empfang mit dem PC

TV ohne Grenzen

HDTV-Empfang mit dem PC

Die Fußball-Weltmeisterschaft steht bevor, und die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender werden in HD-Qualität dabei sein. Wir erläutern, was Sie…

Screenshot: Leawo Blu-Ray-Player

PowerDVD-Alternative gratis

Leawo Blu-Ray Player ab sofort kostenlos statt für 60…

Der Software-Hersteller Leawo bietet seinen Blu-Ray Player ab sofort kostenlos an. Zuvor wurde die Software für 60 US-Dollar vertrieben.

VLC Player: Logo auf orangenem Grund

VLC-Update als Download

VLC-Player 2.20 dreht Smartphone-Videos und mehr

Der VLC Media Player 2.2.0 steht als Download bereit. Das Update bietet viele neue Funktionen wie das Rotieren von Handy-Videos und einen verbesserten…

Kodi-Logo XBMC

Wegen Förderung von Piraterie

Amazon entfernt Kodi (XBMC) aus dem App Store

Die beliebte Media-Player-App Kodi (XBMC) gibt es nicht mehr im App-Store von Amazon. Der Grund: Förderung von Piraterie.