Toshiba fertigt TV-Displays für Hotels, Lounges und Co.

Toshiba "Visual Solutions": LCD-TV-Displays für B2B-Markt

Wie der Elektronik-Konzern Toshiba am Dienstag vermeldete, will sich das Unternehmen verstärkt um Kunden im wachsenden B2B-Segment bemühen. Für dieses Vorhaben gründeten die Japaner eigens den neuen Geschäftsbereich "Visual Solutions". Ziel von Toshiba ist es, spezielle TV-Display-Systeme in unterschiedlichste Geschäftsfelder zu liefern wie beispielsweise Hotels, Krankenhäuser, Lounges, Bars, Restaurants, Meetingräume usw.. Auch für Anfragen bei Events, Messen, Sportveranstaltungen und Showrooms will Toshiba in Zukunft gerüstet sein.

News
Toshiba SV-Serie
Toshiba SV-Serie
© Archiv

Wie der Elektronik-Konzern Toshiba am Dienstag vermeldete, will sich das Unternehmen verstärkt um Kunden im wachsenden B2B-Segment bemühen. Für dieses Vorhaben gründeten die Japaner eigens den neuen Geschäftsbereich "Visual Solutions". Ziel von Toshiba ist es, spezielle TV-Display-Systeme in unterschiedlichste Geschäftsfelder zu liefern, wie beispielsweise Hotels, Krankenhäuser, Lounges, Bars, Restaurants, Meetingräume usw.. Auch für Anfragen bei Events, Messen, Sportveranstaltungen und Showrooms will Toshiba in Zukunft gerüstet sein.

An Display-Größen wird Toshiba Diagonalen von 19 bis 55 Zoll anbieten. Ansonsten geht es bei den Geräten weniger um trendige Ausstattungs-Features sondern vielmehr um einfache Bedienung, günstige Anschaffungspreise und individuelle Sonderausstattung. Dies reicht von der Farbe für spezielle Einsatzumfelder (etwa weiß im Gesundheitssektor) bis hin zu einer Klon-Funktion aller Einstellungen - hier lassen sich via USB die Einstellungen eines Gerätes auf alle anderen übertragen, wichtig zum Beispiel im Hotelsektor. Sogar Funktionen wie Fernwartung, etwa die Einspeisung eines Begrüßungsbildschirmes oder eine Limitierung der maximalen Lautstärke, sind möglich.

Einige Toshiba-Geräte (RV- und XV-Serie) verfügen noch zusätzlich über eine so genannte AutoView-Funktion. Hierbei passt sich die Bildhelligkeit automatisch dem Umgebungslicht an, was bei den eingesetzten ECO-Panels zu einer Energieersparnis von bis zu 65 Prozent führen soll. Die Displays der SV-Serie besitzen zusätzlich eine LED-Hintergrundbeleuchtung mit dem sogenannten REGZA Accurate Dimming, das eine exakte Steuerung der einzelnen Bildbereiche erlauben soll, und so laut Toshiba nicht nur ein tieferes Schwarz sondern auch höhere Kontraste und bessere Abgrenzungen an Hell/Dunkel-Übergängen als bislang erzielt.

Toshiba SV-Serie
Toshiba SV-Serie
© Archiv

2.3.2010 von Redaktion pcmagazin und Andy Ilmberger

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Akte X (2016): Trailer

Mulder und Scully kehren zurück

Akte X: TV-Trailer zur X-Files-Neuauflage

Der US-Fernsehsender Fox hat eine neue Vorschau zur Fortsetzung von "Akte X" ausgestrahlt. Hier gibt es den Clip zu sehen.

IFA Andreas Stumptner Roland Seibt Antonia Laier

TechNite Spezial zur Messe

IFA-Rückblick 2016: OLED, 3D-Sound und Virtual Reality

video war auf der Messe in Berlin unterwegs und hat die wichtigsten Trends und Highlights in der großen TechNite-Spezialausgabe zusammengefasst.

Loewe Unboxing Bild 7

UHD-TV

Unboxing: Loewe Bild 7 OLED

Wir haben den ersten Loewe OLED TV schon im Labor! Testchef Roland Seibt entpackt den Bild 7 gemeinsam mit dem Loewe Produktmanager hier im exklusiven…

Metz Novum OLED

OLED

Der erste Metz-OLED im Unboxing

Metz hat auf der IFA seinen ersten OLED-Fernseher vorgestellt. Nurz kurze Zeit später traf ein Vorserien-Modell im video-Labor ein. Hier sehen Sie das…

Game of Thrones Staffel 7 Folge 2 - Sturmtochter

Leaks angekündigt

Hackerangriff auf HBO: "Game of Thrones"-Folgen…

Hacker haben bei HBO 1,5 TB Daten gestohlen. Brisant: Darunter könnten unveröffentlichte Folgen der 7. Staffel von Game of Thrones sein.