Toshiba

Neue 4-TByte-Enterprise-HDDs der nächsten Generation

Toshiba kündigt neue 4-TByte-Festplatten der Enterprise-Klasse an. Die neue Reihe im 3,5-Zoll-Format gibt es als SAS- und SATA-Modelle für Server, Storage-Plattformen und Private-Cloud-Storage.

© Toshiba

Toshiba bringt neue 4-TByte-Enterprise-HDDs.

Mit den neuen 4-TByte-Enterprise-Festplatten reagiert Toshiba auf den wachsenden Speicherbedarf. Sie bieten 50 Prozent mehr Kapazität an als die Vorgängermodelle und wurden für einen zuverlässigen Rund-um-die-Uhr-Betrieb konzipiert. Die MG03xxx400-Reihe umfasst Modelle mit SATA und SAS Anschluss, die auch als selbstverschlüsselnde HDDs erhältlich sein werden. Die Schnittstellen-Übertragungsrate erreicht mit 6 Gb/s 18% mehr als die Vorgängergeneration.

Als Besonderheit nennt Toshiba die Erhöhung der Flächendichte auf der Festplatte. Bei den neuen Modellen kommt ein sogenannter "Dual-Stage Head Positioning Actuater" zum Einsatz. Damit wird die Spurdichte erhöht, während die Sektorgröße beim Standardwert von 512 Byte bleibt. Trotz höherer Speicherkapazität wird so die volle Kompatibilität mit traditionellen Storage-Anwendungen erhalten.

Mehr zum Thema

Schnelle Hybriden

Unter der Motto: "Das Beste aus zwei Welten" stellt Toshiba seine neuen Hybrid-Laufwerke vor.
Schneller als SSD

Der Festplattenhersteller stellt besonders dünne SSHDs mit der Kapazität einer herkömmlichen Festplatte vor.
NAS-Serie Red

Western Digital bietet ab sofort die NAS-Systeme der Red-Serie an. Die 2,5-Zoll-Netzwerkfestplatten solle besonders sparsam und ausdauernd sein.
Neue Aufzeichnungstechnik

Seagate hat mit der neuen Aufzeichnungstechnik "SMR" die Schreibdichte nochmals gesteigert und will schon 2014 neue 5-TByte-Platten liefern.
Ultrastar He6

Mit der Ultrastar He6 bringt HGST die erste mit Helium gefüllte Festplatte auf den Markt. Diese verfügt über 6 TByte Kapazität und soll viele Vorteile…