The Fappening 2 Download

Warnung vor Nacktfotos von Minderjährigen

Warnung vor The Fappening 2: Einige Betroffene geben an, auf den Nacktbildern minderjährig gewesen zu sein. Damit machen sich Nutzer beim Download strafbar.

© Kaley Cuoco / Instagram

Kaley Cuoco reagierte mit Humor auf The Fappening. Aktuelle Aspekte machen Humor jedoch fehl am Platz.

Warnung vor dem Download der Nacktbilder von The Fappening: Betroffene wie die US-Turnerin McKayla Maroney und die Schauspielerin Liz Lee gaben inzwischen an, auf den veröffentlichten Fotos noch minderjährig gewesen zu sein. Damit könnten sich User durch einen unbedachten Komplett-Download einer der Fotostrecken, die auf zahlreichen Servern immer noch verfügbar sind, möglicherweise ungewollt in den Besitz von strafrechtlich relevantem Material bringen.

Wie wir berichteten, stammt das Material vermutlich überwiegend aus Apples iCloud, obwohl Apple ein generelles iCloud-Sicherheitsproblem dementierte. Vermutlich waren schwache Passwörter in Verbindung mit der App "Find My iPhone" im Spiel, welche die Hacks ermöglichten. So wurden bereits zweimal iCloud-Nacktbilder geleakt, wobei Jennifer Lawrence eine der Hauptbetroffenen war.

Auf den meisten Seiten sind die Fotos inzwischen verschwunden. Die Stars und Promis können die Fotos nach den Bestimmungen des US-Urheberrechts (Digital Millennium Copyright Act, DMCA) entfernen lassen. Auch rechtliche Schritte wurden von den Stars erwogen. Gelegentlich wurde auch mit Humor auf den The-Fappening-Rummel reagiert. So veröffentlichte Kaley Cuoco im Gegenzug auf die Enthüllungen eigene Nacktfotos - allerdings mit verpixelten Körper-Regionen.

Wie der Blog Torrentfreak berichtet, sind die Bilder weiterhin über Seiten wie The Pirate Bay erhältlich, wo die Fotos bereits über eine Million Mal heruntergeladen wurden.

Mehr zum Thema

Millionen gestohlene Datensätze

Mit seiner E-Mail-Adresse kann man beim Hasso-Plattner-Institut testen lassen, ob eigene Daten Hackern zum Opfer gefallen sind und im Internet…
Abmahnungen können drohen

Ein Whatsapp-Kettenbrief mit dem Foto einer Kerze taucht nach mehr als fünf Jahren wieder auf. Statt Solidarität für Corona-Patienten drohen…
Nach netzpolitik.org-Affäre

Nach den Ermittlungen gegen den Blog netzpolitik.org wegen Landesverrats gibt es erste Konsequenzen aus der Affäre: Generalbundesanwalt Harald Range…
Schädlinge über Flash-Werbung

Yahoo-Webseiten lieferten vom 28. Juli bis 3. August Malware über Flash-Werbung aus. Das entdeckte das Sicherheitsunternehmen Malwarebytes.
Notfall-Patch jetzt installieren

Installieren Sie jetzt das Firefox-Update 39.0.3! Cyberkriminelle nutzen eine Sicherheitslücke aktiv aus, um gespeicherte Daten zu stehlen.