Soundbar Neuheit

Teufel präsentiert Soundbar und Subwoofer-Set mit THX Sound

Der Lautsprecher-Hersteller Teufel präsentiert seinen ersten THX-zertifizierten Soundbar Cinebar 51 THX im Set mit einem aktiven Subwoofer. Der Soundbar soll durch das THX-Zertifikat hohe Lautstärke ohne Verzerrungen garantieren.

News
Teufel präsentiert Soundbar und Subwoofer-Set mit THX Sound
Das Set aus Cinebar 51 THX und aktivem Subwoofer bringt Surround Sound ohne Lautsprecherarmada
© Teufel GmbH

Der Cinebar 51 THX von Teufel in Kombination mit dem aktiven 150-Watt-Subwoofer soll eine Alternative zu 5.1 Sattelitensystemen bieten. Für Menschen, die am Platz aber nicht am Sound sparen wollen, präsentiert Teufel hiermit eine Möglichkeit zur Verbesserung des Flachbildschirm-Tons ohne das Aufstellen vieler Boxen und ohne umständliches Kabelverlegen.

Die Gesamtleistung des Cinebar 51 THX wird mit 350-Watt-Sinus angegeben. Leider werden keine RMS Werte geliefert, so lässt sich schwer eine Aussage über die tatsächliche Musikleistung machen. Teufel schreibt jedoch, dass "Räume bis 35 Quadratmeter, gern auch mit kräftigem Pegel, souverän beschallt" werden können. Diese Räume sollen durch das Virtual Dolby Surround erfüllt werden und dem Zuschauer die Räumlichkeit des Filmsounds wiedergeben.

Ausgestattet ist der Cinebar mit zwei Aluminium-Hochtönern mit jeweils 25mm Durchmesser und vier 100mm Tiefmitteltönern mit leichter, beschichteter Zellulose-Membran. Für die Verstärkung sorgt eine Class-D Endstufe. Der Soundbar verfügt über einen optischen und koaxialen Digital-Eingang, zwei Stereo-Cinch-Eingängen und einen USB-Port direkt unterhalb des dimmbaren Displays. Doch HDMI scheint man vergeblich zu suchen. 

Damit auch der Bass, der ja in cineastischen Werken oft die Spannung erzeugt, gut hörbar ist, wird dem Soundbar ein aktiver Subwoofer zur Seite gestellt. Mit einem 10" Woofer beziehungsweise einem 250mm Membran gibt der Lautsprecher die tiefen Töne bis 35Hz mit einer Leistung von 150 Watt wieder. Eine THX "Boundary Gain Compension" soll dafür sorgen, dass der Bass das räumliche Bild des Klangs in der Hörposition nicht "verwäscht". Durch zu präsente Bassanteile kann das Klangbild sonst schwammig werden. 

Der Cinebar 51 THX im Set mit dem aktiven 150 Watt Subwoofer ist ab sofort für 799 Euro (UVP) im Handel erhältlich.

17.4.2012 von David Mayonga

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Teufel US 6112/6 RHD, lautsprecher

Testbericht

Teufel US 6112/6 RHD im Test

Bei welchen Produkten ist es sinnvoll, sie zusammenzuführen? Teufel meint: Ein AV-Receiver und ein Subwoofer. Das haben wir uns mal angeschaut und den…

TEUFEL CINEBAR 51 THX, home entertainment, surround

Soundbar

Teufel Cinebar 51 THX im Test

Teufel hält die THX-Fahne hoch: Der Hersteller scheute keinen Aufwand, den Cinebar als ersten seiner Art das Lizenzierungsverfahren durchlaufen zu…

Video-Magazin hat den Teufel Cinebar 11 getestet.

Soundbar-Testbericht

Teufel Cinebar 11 (2014) im Test

Wir haben den Teufel Cinebar 11 im Test. Was leistet der 5,4 Zentimeter hohe Soundbar? Sehr viel, bei einem sehr guten Preis - wie unser Testbericht…

Teufel Cinebar 52 THX

Soundbar

Teufel Cinebar 52 THX im Test

Der neue Soundbar Teufel Cinebar 52 THX verspricht einen noch besseren Klang als der Vorgänger. Hält der Soundbar Wort? Wir machen den Test.

Teufel Cinebase

Sounddeck

Teufel Cinebase im Test

Die Teufel Cinebase kommt mit Bluetooth und NFC und verspricht besten Heimkino-Surround-Sound. Ob das Sounddeck diesen auch liefert, zeigt unser Test.