tecxus TC 200 USB-Lader - Für Akkus und Geräte

Das neue Steckerladegerät von tecxus lädt nicht nur 2 bis 4 Akkus der Größen Micro (AAA) und Mignon (AA), sondern über einen praktischen USB-Port auch

News
image.jpg
© Archiv

Das neue Steckerladegerät von tecxus lädt nicht nur 2 bis 4 Akkus der Größen Micro (AAA) und Mignon (AA), sondern über einen praktischen USB-Port auch elektronische Geräte. Dank seiner "Eco-Friendly"-Technologie verbraucht es im Ruhezustand auch angeschlossen keinen Netzstrom. Der Lader kostet samt vorgeladenen und somit sofort einsetzbaren tecxus "Ready to use"Akkus mit besonders geringer Selbstentladung (2 x NiMH Micro und 2 x NiMH Mignon) 16 Euro und hat drei Jahre Garantie. www.tecxus.de

16.3.2010 von Redaktion pcmagazin

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Mit Microsoft 365 bekommen Sie alle wichtigen Office-Apss inkl. Cloud-Speicher!

Büro-Software

Microsoft 365 kaufen: Aktuelle Office-Angebote im Check

Jahreslizenzen für Office bzw. jetzt Microsoft 365 sind regelmäßig im Angebot. Wir zeigen aktuelle Preise und verraten, wann sich ein Office-Kauf…

So sieht die Radeon RX 6700 XT im Referenzdesign aus.

RDNA-2-Refresh

Radeon RX 6950 XT & Co.: Wo kann man die neuen…

Am 10. Mai ist Release der neuen AMD-GPUs Radeon RX 6950 XT, 6750 XT und 6650 XT. Hier können Sie die neuen Grafikkarten voraussichtlich kaufen.

shutterstock_1547174264

Zahlen verbessern

Netflix: Günstigeres Abo mit Werbung und Einschränkungen…

Netflix muss seine Zahlen verbessern und plant, doch ein günstigeres Abo mit Werbung anzubieten. Dazu wird kostenloses Account-Sharing schärfer…

Musikstreaming-Dienste im Vergleich

Geschäftsberichte und Statistiken

Disney+, Netflix und mehr: Aktuelle Abonnentenzahlen der…

Wie viele Abonnenten haben Disney+, Netflix & Co.? Aktuelle Berichte zeigen, dass Disney+ stark zulegen konnte, während Netflix und andere zuvor…

Kryptowährungen

Bundesfinanzministerium über Bitcoin, Ethereum und…

Staking-Steuern in Deutschland: BMF sorgt für klarere Regeln…

Das Bundesfinanzministerium (BMF) schafft bei Steuern auf Krypto-Gewinne insbesondere bei Vorgängen wie Staking und Lending einheitlichere Regelungen.