Audiorecorder

Tascam DR-60D bietet Vier-Spuraufnahme für DSLRs

Die japanischen Aufnahme-Spezialisten von Tascam bringen mit dem DR-60D ihren ersten speziellen Audio-Recorder/Mixer für DSLR-Kameras.

News
VG Wort Pixel
image.jpg
© Tascam

Gewissermaßen ist der Tascam DR-60D eine Reaktion auf den DC-R302 des Konkurrenten Fostex, welcher aber lediglich zwei Spuren aufzeichnen kann. Anders als der eher konventionell designte Fostex kommt der Tascam DR-60D aber im ungewöhnlichen quadermäßigen Design daher - und greift damit eher die Formensprache von neuen Filmkameras wie Red oder Sony FS 100/700 auf.

Die zwei XLR-Buchsen akzeptieren Mikrofon- wie Line-Pegel. In Kombination mit dem Stereo-Miniklinkeneingang für Spur 3+4 können beispielsweise Konzertfilmer den XLR-Masterton eines Saalmischers und den Stereosound eines Kameramikrofons mit vier getrennten Tracks auf SDHC aufnehmen und erst in der Nachbearbeitung zu einem Stereo-Konzertsound abmischen. Die analogen Töne werden mit 16 oder 24 Bit und wahlweise 44,1, 48 oder 96 Kilohertz digitalisiert und als WAV- oder Broadcast-WAV-Dateien abgespeichert.

Der Tascam DR-60D nimmt bis zu vier Tonspuren in einem Rutsch auf SDHC-Karten (bis 32 GB) auf und nutzt dafür zwei XLR-Eingänge mit Phantomspeisung plus einen zusätzlichen Stereo-Miniklinken-Input (inklusive Plug-in-Power) für die Spuren 3 und 4.

Zusätzlich offeriert der Recorder einen Stereo-Miniklinkenausgang zur Kamera plus einen entsprechenden Eingang zur Rückführung des Kameratons zum Monitoring - der Tascam DR-60D ist also auch als Fieldmixer zu gebrauchen. Selbstverständlich gibt es auch eine Kopfhörerbuchse - hier als 3,5-mm-Stereoklinke. Auch eine M/S-Funktion für Mitte/Seite-Stereoaufnahmen ist integriert.

Für die Befestigung an Kameras, Stativen, Rigs oder Zubehörschienen bietet der Tascam DR-60D unten eine Stativ-Buchse und oben eine Schraubhalterung. Die sonstige Ausstattung mit Klappensignal-Funktion, Slate-Generator; Pre-Recording und Marker-Funktionen klingt durchaus professionell. Tascam-typisch ist die Funktion, eine Aufnahme gleichzeitig mit zwei verschiedenen Aussteuerungs-Leveln aufzuzeichnen (Dual Mono/Dual Stereo), also mit "Safety Track".

Ratgeber: Tipps zum Filmen mit DSLRs

Preis und Verfügbarkeit

Der Tascam DR-60D kostet in den USA um die 400 US-Dollar, ein deutscher Preis ist noch nicht bekannt. Dafür wird das Gerät aber ab dem 10.April auf der diesjährigen Frankfurter Musikmesse zu sehen sein.

4.4.2013 von Philipp Mohaupt und Hans Ernst

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Roko HD35 EVF Electronic Viewfinder

Filmen mit DSLRs

Roko HD35 EVF: Elektronischer Sucher für Canon und Co.

Roko bringt mit dem HD35 EVF einen elektronischen Sucher zum Nachrüsten für DSLR-Filmer.

Shure VP83F

Fotozubehör

Musikmesse Frankfurt: Audio-Neuheiten für filmende…

Immer mehr Audio-Hersteller entdecken filmende Fotografen als Zielgruppe und konzipieren spezielle Produkte. Wir stellen drei Neuheiten vor.

Metz Softboxen Octagon Softbox

Studio-Zubehör

Neue Softboxen von Metz: Weiches Licht mit Studio-Blitzen

Metz liefert zu seinen neuen Studioblitzgeräten der Basic Line nun auch Softboxen - sowohl viereckig als auch achteckig.

Zoom Q4

Camcorder mit Spezialmikrofon

Zoom Q4: Audio-Recorder mit Camcorder-Funktion

Der Zoom Q4 ist ein Audio-Recorder mit Videoaufnahme-Funktion im Camcorder-Design und macht damit Sonys HDR-MV 1 Konkurrenz.

Drahtlosmikrofonsystem, Funk, Sony, UWP-D Mikrofon

Zubehör

Sony UWP-D: Neues DSLR-Funkmikrofon angekündigt

Das UWP-D System von Sony ist bereits auf die neuen Übertragungsfrequenzen angepasst und deckt 33 der 38 verfügbaren Sendekanäle ab.