Foto-Stative

Swarovski Optik - Stativserie mit Kopf

Swarovski hat sich in erster Linie durch seine Kristalle einen Namen gemacht, doch parallel gibt es beim Tiroler Traditionsunternehmen auch die Sparte Optik, die nun mit einem eigenen Stativsortiment sowie dem Stativkopf DH 101 an den Markt geht.

News
VG Wort Pixel
image.jpg
© Archiv

Der Stativkopf DH 101 wurde am Stammsitz im Tiroler Absam entwickelt und wiegt 550 Gramm. Das Fast Mount System (FMS) soll eine schnelle und einfache Montage auf dem Stativkopf gewährleisten. Die automatische Sicherung verhindert ein unbeabsichtigtes Lösen. Beide Achsen lassen sich mit nur einer Handbewegung fixieren und die Friktion von Neige- und Schwenkbewegung individuell einstellen und fixieren. Die integrierte Dosenlibelle des 290 Euro teuren Stativkopfs erleichtert das Positionieren des Stativs.

Die drei neuen Stative-Modelle sind für unterschiedliche Einsatzbereiche entwickelt und sollen den schnellen Umstieg zwischen Naturbeobachtung und Fotografie erlauben.

Das 380 Euro teure Carbon-Stativ CT 101 ist der Allrounder und soll mit dem relativ geringen Eigengewicht von 1,5 Kilo überzeugen. Die maximale Arbeitshöhe liegt bei 170 cm. Das Carbon-Modell CT Travel ist mit 50 cm Transportlänge für Reisefotografen gedacht und kostet 350 Euro. Die Arbeitshöhe liegt auch hier bei 170 cm wobei es hier sogar noch mal eine Mittelsäule gibt die den Stativkopfe noch einmal um 25 cm anheben kann.

Das mit 230 Euro günstigste Stativ ist für den harten Einsatz gedacht und aus Aluminium gefertigt. Das Stativ AT 101 ist mit 1,9 Kilo aber immer noch nicht schwer. Die Arbeitshöhe liegt hier bei 190 cm aus, wobei auch hier noch einmal die Mittelsäule ausgezogen werden kann.  Swarovski verspricht bei allen neuen Stativen hochwertige Komponenten aus Leichtmetallen und extrem festen und faserverstärkten Kunststoffen. Damit will der Hersteller auch ein optimiertes Vibrationsverhalten der Stative gewährleisten. Die Beinauszüge werden bei allen Dreien via Schnellspannverschlüssen bedient.

Die Stativbeine können wie allgemein üblich in drei Winkelpositionen abgespreizt werden. Mit dem im Lieferumfang enthaltenen Stativhaken lässt sich das Stativ zusätzlich beschweren. Es gibt eine Schulterauflage aus Neopren für besseren Tragekomfort.  www.swarovskioptik.com

22.7.2010 von Joachim Sauer

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Stabilly Handstativ - Crowdfunding

Steadycam-Stativ-System

Stabilly: Schwebestativ-Projekt sucht…

Das Stabilly Schwebestativ wird mit Crowdfunding-Unterstützung für den Amateurbereich entwickelt und soll für wenig Geld schwebende Aufnahmen…

Joby Action-Cam-Halterungen

Action-Cam-Halterungen

Neue Gorilla-Tripods von Joby: Andocken leicht gemacht

Joby erweitert seine Gorilla-Tripods-Produktreihe um drei weitere Halterungen für Action-Cams.

Mantona Laurum 501 Universalstativ

Stativ

Mantona Laurum 501: Neues Universalstativ für Kamera und…

Fünf unterschiedliche Stative in einem vereinen - so lautet der Anspruch von Mantona beim Kamerastativ Laurum 501.

Callstel Smartphone Panorama-Ständer

Zubehör

Callstel: Ferngesteuerte Smartphone Panorama-Halterung

Wenn Smartphone-Panoramas gut aussehen sollen, muss man sehr gleichmäßig die Kamera führen. Dabei hilft der Callstel-Smartphone-Ständer.

Cullmann Nanomax 450  RW 20 D03

Stative

Cullmann Nanomax: Runderneuerte Einsteigerstative

Cullman legt seine Einsteiger-Stativserie neu auf und bringt mit der Nanomax 4er Serie insgesamt sieben Modellvarianten.