Dolby kündigt professionellen Referenz-LCD an

Surround-Spezialist Dolby kündigt Referenz-Monitor für Videos an

Der Surroundsound-Entwickler Dolby Laboratories stellte am Donnerstag mit dem PRM-4200 einen 42-Zoll-LCD-Bildschirm in Aussicht, der auch professionellen Ansprüchen aus dem Videobereich gerecht werden soll. Entsprechend dieser Vorgaben will der LCD-Bildschirm sowohl die Schwarz- als auch die Helligkeitswerte eines professionellen Kathodenstrahlröhren-Monitors erreichen.

News
Dolby Professional Reference Monitor PRM-4200
Dolby Professional Reference Monitor PRM-4200
© Archiv

Der Surroundsound-Entwickler Dolby Laboratories stellte am Donnerstag mit dem PRM-4200 einen 42-Zoll-LCD-Bildschirm in Aussicht, der auch professionellen Ansprüchen aus dem Videobereich gerecht werden soll. Entsprechend dieser Vorgaben will der LCD-Bildschirm sowohl die Schwarz- als auch die Helligkeitswerte eines professionellen Kathodenstrahlröhren-Monitors erreichen.

Zielgruppe für den neue Dolby Professional Reference Monitor PRM-4200 sind Profis mit Bedarf für präzise Messwerkzeuge bei farbkritischen Anwendungen, die bislang auf die Genauigkeit von CRT-Monitoren (CRT: Kathodenstrahlröhren) angewiesen waren und sich aber anderseits die Vielseitigkeit von Flachbildschirmen wünschen. Laut Dolby ist dieser neue 42-Zoll-Bildschirm der weltweit erste LCD-basierte Videoreferenz-Monitor, der echte und tiefschwarze Farbstufen mit höherem Kontrast über das gesamte Farbspektrum darstellt und eine nie dagewesene Helligkeit bietet. Er setzt auf eine Hintergrundbeleuchtung bestehend aus roten, grünen und blauen LEDs, die individuell auf Frame-Basis moduliert werden. Darüber hinaus wird der LCD-Bildschirm als Teil des dualen Modulierungsprozesses in Echtzeit moduliert.

Neben den bereits genannten Features soll der PRM-4200 außerdem als erster Bildschirm den gesamten Dynamikbereich von digitalen Filmkameras anzeigen können, über besondere Farbgenauigkeit bei allen Helligkeitsstufen verfügen und andere Bildschirmgeräte sowie Größen und Seitenverhältnisse aus der Heimkinoumgebung emulieren können.

Preis und Erscheinungsdatum stehen für den Dolby Professional Reference Monitor PRM-4200 stehen bislang noch nicht genau fest, er soll aber noch 2010 in den Fachhandel kommen.

Dolby Professional Reference Monitor PRM-4200
Dolby Professional Reference Monitor PRM-4200
© Archiv

8.4.2010 von Redaktion pcmagazin und Andy Ilmberger

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Akte X (2016): Trailer

Mulder und Scully kehren zurück

Akte X: TV-Trailer zur X-Files-Neuauflage

Der US-Fernsehsender Fox hat eine neue Vorschau zur Fortsetzung von "Akte X" ausgestrahlt. Hier gibt es den Clip zu sehen.

IFA Andreas Stumptner Roland Seibt Antonia Laier

TechNite Spezial zur Messe

IFA-Rückblick 2016: OLED, 3D-Sound und Virtual Reality

video war auf der Messe in Berlin unterwegs und hat die wichtigsten Trends und Highlights in der großen TechNite-Spezialausgabe zusammengefasst.

Loewe Unboxing Bild 7

UHD-TV

Unboxing: Loewe Bild 7 OLED

Wir haben den ersten Loewe OLED TV schon im Labor! Testchef Roland Seibt entpackt den Bild 7 gemeinsam mit dem Loewe Produktmanager hier im exklusiven…

Metz Novum OLED

OLED

Der erste Metz-OLED im Unboxing

Metz hat auf der IFA seinen ersten OLED-Fernseher vorgestellt. Nurz kurze Zeit später traf ein Vorserien-Modell im video-Labor ein. Hier sehen Sie das…

Game of Thrones Staffel 7 Folge 2 - Sturmtochter

Leaks angekündigt

Hackerangriff auf HBO: "Game of Thrones"-Folgen…

Hacker haben bei HBO 1,5 TB Daten gestohlen. Brisant: Darunter könnten unveröffentlichte Folgen der 7. Staffel von Game of Thrones sein.