Workshops

Sunbounce Photo & Lighting Workshops beim Fotofestival Horizonte Zingst

Mike Larson, Steve Thornton und Greg Gorman, der wohl größte Celebrity-Fotograf unserer Zeit, sind vom 28. Mai bis 5. Juni beim Fotofestival Horizonte Zingst zu Gast, wo sie im Rahmen der Sunbounce Photo & Lighting Workshops bei Vorträgen und spektakulären Live-Shootings ihr Wissen an Profis und ambitionierte Hobbyfotografen weitergeben.

News
image.jpg
© sunbounce

Abends laden die US-Amerikaner in die Sunbounce-Lounge ein - mitten am Strand gelegen, direkt am Meer. Dort  kommen Amateure, Profis und Starfotografen zusammen, um sich bei Snacks, Getränken und Musik über die fotografischen Erlebnisse des Tages auszutauschen. 

Viele Experten sehen in Greg Gorman den größten Fotografen der Gegenwart. Der

US-Amerikaner fotografierte praktisch alle Weltstars - von Jimi Hendrix, über Michael Jackson, Andy Warhol, Grace Jones und Muhammad Ali, bis hin zu Al Pacino oder Leonardo DiCaprio. Neben seinen legendären schwarzweiß-Portraits sind auch seine Aktfotografien unerreicht. Bei den Sunbounce Photo & Lighting Workshops in Zingst wird jeder Teilnehmer unter Leitung Gormans Top-Models in traumhaften Locations fotografieren und erstklassige Akte mit nach Hause nehmen können. 

"Keiner will langweilige, gestellte Fotos", sagt Mike Larson, der zurzeit bekannteste und wohl beste Hochzeitsfotograf aus Kalifornien. In den USA kosten die Dienste des charmanten Blonden bis zu 20.000 Dollar pro Hochzeit, seine Kunden lassen ihn aus verschiedensten Ländern und Kontinenten einfliegen. In Zingst vermittelt Larson neben praktischen Fototipps auch Marketingtechniken, die Fotografen zu mehr Bekanntheit und höheren Honorars verhelfen werden - dabei behandelt er auch den intelligenten, Fotografie spezifischen Einsatz von Twitter, Facebook und Blogs. Steve Thornton aus Atlanta gilt als einer der führenden Mode-, Werbe- und

Lifestylefotografen. Er hat in der Vogue veröffentlicht und für Kunden wie General Motors oder American Express gearbeitet. Bei seinen Workshops an der Ostsee gibt der über zwei Meter große Cowboy eindrucksvolle Live-Shootings, wie bereits während der Photokina 2010. Damals fotografierte er in Europas größtem Bordell, dem Pascha in Köln, bildhübsche Unterwäsche-Models - unter den Augen von 50 Journalisten und TV-Teams. In Zingst wird Thornton zudem erklären, wie ein Auftrag professionell vorbereitet und durchgeführt wird, wie Kunden gewonnen und gehalten werden. Chef-Organisator der Workshops ist Peter Geller, zweimaliger Gewinner des World Press Photo Awards. Er verspricht: "Geben Sie uns einen Tag - und Sie werden ein besserer Fotograf sein!" Anmeldung und weitere Infos unter www.sunbounce.com

image.jpg
Greg Gorman
© Greg Gorman
image.jpg
© sunbounce
image.jpg
© Archiv

1.4.2011 von Wadim Herdt

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

PS5 SSD einbauen

Speicher-Deals

PS5-SSDs: Angebote für offizielle Speichererweiterungen

Wer eine SSD für die PS5 sucht, bekommt hier die besten Angebote für offizielle Speichererweiterungen. Aktuell sind einige 2-TB-Modelle sehr günstig.

shutterstock_1547174264

Zahlen verbessern

Netflix: Günstigeres Abo mit Werbung und Einschränkungen…

Netflix muss seine Zahlen verbessern und plant, doch ein günstigeres Abo mit Werbung anzubieten. Dazu wird kostenloses Account-Sharing schärfer…

Musikstreaming-Dienste im Vergleich

Geschäftsberichte und Statistiken

Disney+, Netflix und mehr: Aktuelle Abonnentenzahlen der…

Wie viele Abonnenten haben Disney+, Netflix & Co.? Aktuelle Berichte zeigen, dass Disney+ stark zulegen konnte, während Netflix und andere zuvor…

Kryptowährungen

Bundesfinanzministerium über Bitcoin, Ethereum und…

Staking-Steuern in Deutschland: BMF sorgt für klarere Regeln…

Das Bundesfinanzministerium (BMF) schafft bei Steuern auf Krypto-Gewinne insbesondere bei Vorgängen wie Staking und Lending einheitlichere Regelungen.

Das Onkyo-Logo

Insolvenz des Audio-Unternehmens

Wie existiert Onkyo weiter?

Laut Berichten soll Onkyo Konkurs angemeldet haben. Die Unternehmen, zu denen die Marke gehört, reagieren nun auf die Vorwürfe.