Hungriger Tux

Steigender Stromverbrauch bei Linux

Wenn der Akku Ihres Linux-Notebooks seit dem letzten Update immer schneller leer ist, könnte es am Betriebssystem liegen. Die neuesten Linux-Distributionen haben einen kleinen Makel: Der Stromverbrauch ist im letzten Jahr um 10 - 30% angestiegen. Dieses Problem tritt bei mehreren Distributionen auf, was dafür spricht, dass es am aktuellen Kernel liegt.

News
image.jpg
Mark Shuttleworth nach Bekanntgabe seines Erfolgs
© Tux

Aufgefallen ist der hohe Stromverbrauch zuerst bei Ubuntu 11.04, er tritt aber auch bei OpenSuse 11.4 auf. Die genaue Ursache steht noch nicht fest.

Canonical - Hersteller und Vertreiber von Ubuntu - stuft den Fehler inzwischen als gravierend ein und arbeitet mit hoher Priorität an der Behebung. Kernelversionen älter als 2.6.35, wie z. B. in OpenSuse 11.3 eingesetzt, sind nicht betroffen.

27.4.2011 von Beate Rother

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

IBM überweist eine weitere Milliarde als Investition in Linux.

IBM Investition in Linux

IBM unterstützt Linux mit einer weiteren Milliarde US-Dollar

IBM investiert eine weitere Milliarde US-Dollar in das Betriebssystem Linux, um die Innovationen zu fördern.

Bald kommt OS X 10.9 - für Entwickler kommt das Golden Master.

MacBook, Mac Pro, iMac & Co.

OS X 10.9 Mavericks für Entwickler veröffentlicht

Der Release von OS X 10.9 steht bald bevor. Apple hat den Golden Master von OS X Mavericks nun an seine registrierten Entwickler vergeben.

icloud, ios 8, apple

iOS 8 Bug

Fehler löscht Dokumente aus iCloud

Ein Fehler in iOS 8 scheint dazu zu führen, dass ohne Zustimmung des Nutzers Dokumente und Dateien aus iCloud Drive gelöscht werden.

Mac OS X El Capitan

Apple

OS X El Capitan mit besserer Performance

OS X El Capitan, eine neue Version von Apples Betriebssystem für Macs, soll dank verbesserter Grafiktechnologie mehr Leistung bringen.

Apple iTunes

iOS & Mac OS X angreifbar

Xara-Sicherheitslücke in iPhone, iPad und Co. wird gefixt

Apple kündigt an, die Xara-Sicherheitslücken in iOS zu schließen. Mit diesen konnten Cyberkriminelle Daten aus iOS und Mac OS X stehlen.