Musik-Streaming mit mehreren Nutzern

Spotify startet Gruppen-Sessions: Party-Modus in Echtzeit

Spotifys neue Gruppen-Sessions-Funktion erlaubt das Bearbeiten in Echtzeit für mehrere Nutzer gleichzeitig. Das ist der Party-Modus von Spotify.

© Spotify

Spotify ist der größte Streaming-Anbieter für Musik - 217 Millionen Nutzer sind registriert, 100 Millionen davon bezahlen für den Dienst (Stand: Mai 2019).

Mit einem neuen Feature will Spotify jetzt das gemeinsame bearbeiten, steuern und hören von Musik ermöglichen - in Echtzeit. Insbesondere Familien und Wohngemeinschaften sollen davon profitieren.

Der neue Gruppen-Sessions genannte Party-Modus soll über eine einfache Share-Funktion genutzt werden können und so das Hören in der Gruppe, besonders beim Kochen, Putzen, Arbeiten und Feiern angenehmer gestalten.

Spotify Gruppen-Sessions: Gemeinsames Bearbeiten in Echtzeit

Die neue Spotify-Funktion erlaubt mehreren Nutzern gleichzeitig den gemeinsamen Zugriff auf die gespielte Musik. So soll in Gruppen-Sessions das Starten, Pausieren, Überspringen und Auswählen von Liedern über verschiedene Smartphones in Echtzeit möglich sein. Die Änderungen werden dann auf allen verbundenen Geräten gleich dargestellt.

Das Hinzufügen von Personen zu einer Gruppen-Session soll über eine komfortable Share-Funktion möglich sein. Bis zu 100 Personen, die sich in der Nähe befinden, sollen sich mit derselben Gruppe verbinden können.

Lesetipp: Gemeinsam online Musik hören mit Discord Music Bots

Allerdings wird das Gruppen-Sessions-Feature nur für Premium- und Familien-Account-Nutzer zur Verfügung stehen. Diese sollen den Zugriff auf die Beta-Version der Gruppen-Sessions im Laufe des Tages erhalten.

So geht's: Spotify Gruppen-Sessions erklärt

Bereits vor rund einem Jahr hatte die Twitter-Nutzerin Jane Manchun Wong, die für das Finden neuer Features auf verschiedenen Plattformen bekannt ist, über die Gruppen-Sessions berichtet. In einem Tweet erklärte sie, wie das Verbinden mit mehreren Personen funktionieren soll.

Weiterlesen: Spotify - Werbung überspringen auch mit Gratis-Account

Unter der "Mit einem Gerät verbinden"-Funktion soll sich dann auch ein Bereich für die Gruppen-Session befinden. Den dort angezeigten Code können andere Premium-Nutzer dann mit ihrer Kamera scannen und so Teil der Gruppe werden.

Gemeinsame Playlists und Family-Mix: Weitere Spotify Gruppen-Features

Bereits seit einiger Zeit gibt es die Möglichkeit, auf verschiedene Arten mit mehreren Nutzern Playlists auf Spotify zu nutzen. Als "gemeinsam" freigegebene Playlists können von Freunden bearbeitet werden, während der Family-Mix eine Playlist erstellt, die die Interessen aller in einen Familien-Account eingebundenen Nutzer bündelt.

Beide Features boten jedoch keine Möglichkeit, die gehörte Musik von mehreren Nutzern in Echtzeit steuern zu lassen.

Spotify Gruppen-Sessions erklärt

Mehr lesen

Spotify, Tidal, Youtube, Amazon & Co.

Millionen Songs, tausende Radiosender für jede Stimmung, personalisierte Empfehlungen: Bei Streaming- Diensten findet wohl jeder ansprechende Musik.…

Mehr zum Thema

Gratis-Zugang zum neuen Streaming-Dienst

Disney+ ist nun auch in Deutschland gestartet. Wer aufgrund der monatlichen Kosten noch mit sich hadert, kann den Streaming-Dienst kostenlos testen.
Für Musik aus Spotify, YouTube und Co.

Music Bots bringen Spotify und Co. in Ihren Discord-Channel. Doch welcher kostenlose Musikbot ist der beste? Und wie kann man die Bots hinzufügen?
30-Tage-Testphase und Streaming-Bundle

waipu.tv lässt sich kostenlos testen. Wer sich dann für ein Abo entscheidet, hat die Option, es mit einem Netflix-Abo im vergünstigten Bundle zu…
Das Radio entwickelt sich weiter

Sonos präsentiert mit Sonos Radio seinen neusten Musik-Streaming-Dienst, der den Nutzern mehr als 60.000 Radiosender bietet.
Netflix, Youtube, Twitch und mehr

Bis zum Erscheinungstermin der Playstation 5 dauert es keinen Monat mehr. Jetzt hat Sony bekannt gegeben, welche Unterhaltungs-Apps direkt zum Release…