Account Sharing

Spotify Family - Tarif erlaubt gemeinsames Streaming für bis zu fünf Nutzer

Spotify führt Account-Sharing ein. Mit dem neuem Tarif Spotify Family können fünf Nutzer gleichzeitig Musik hören und Abo-Gebühren sparen.

News
VG Wort Pixel
Spotify Family
Mit Spotify Family können fünf Nutzer gleichzeitig Musik hören.
© Screenshot: Spotify

Spotify führt Gruppenrabatt ein: Spotify Family verknüpft fünf Nutzer über einen Hauptaccount. Der Musik-Steamingdienst bietet mit dem neuen Tarif die Vorteile des Premium-Accounts zu vergünstigen Preisen an.

Mit Spotify Family können fünf Nutzer gleichzeitig parallel Musik hören, erhalten vollen Funktionsumfang auf Playlisten und den Verlauf sowie individuelle Empfehlungen. Zudem ist das Musikhören über die mobile App möglich.

Bisher mussten einzelne Nutzer 10 Euro für einen Premium-Account zahlen. Der neue Gruppentarif bietet dagegen die Möglichkeit, bis zu vier Spotify-Nutzer zu einem Account hinzuzufügen.

Pro Nutzer werden dafür fünf Euro fällig, bei fünf Personen sind das insgesamt 30 Euro. Im Vergleich dazu mussten fünf Premium-Anwender bisher 50 Euro zahlen.

Zusätzlich zur Preisersparnis von 20 Euro erfolgt die Abrechnung über einen Hauptaccount. Dank der übersichtlicheren Kostenkontrolle können zum Beispiel Eltern ihren Kindern einen Spotify-Account ermöglichen.

Spotify Family wird in den nächsten Wochen in Deutschland und weiteren europäischen Ländern verfügbar sein. Ein genauer Release-Termin ist derzeit noch nicht bekannt. Spotify-Nutzer aus Frankreich, Spanien, Portugal, Irland und den Niederlanden können die neue Funktion bereits nutzen.

Spotify und Rdio im Vergleich

Mehr über Streaming lesen:

iTunes, Fritzbox, NAS & Co.

Musik-Streaming im Heimnetzwerk

Drahtlose Heimvernetzung

Wireless Streaming von PC und NAS

Bildergalerie

image.jpg

Spotify oder Rdio?

Spotifys Player erinnert auf den ersten Blick an iTunes und Konsorten. Das ist ein bisschen altmodisch, aber auch sehr vertraut. Es gibt ihn für…

21.10.2014 von The-Khoa Nguyen

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

iOS-Update für Spotify: Offline-Suchfunktion wieder möglich

Update für iPhone und iPad

Neue Spotify Suchfunktion für Offline-Wiedergabelisten

Spotify hat ein Update für iPhone und iPad veröffentlicht. Die neue Suchfunktion verbessert den Offline-Modus.

Der Streaming-Dienst Napster meldet aktuelle Abonnentenzahlen.

Streaming-Nutzerzahlen

Napster meldet zwei Millionen zahlende Kunden

Der Musik-Streaming-Dienst Napster sorgt für Aufmerksamkeit. Das Unternehmen hat mittlerweile mehr als zwei Millionen zahlende Kunden.

Firefox

Mozilla-Browser

Firefox 38 erschienen - bringt neues Adobe-DRM

Mozilla hat Firefox 38 zum Download freigegeben. Die neue Version des Browsers bringt unter anderem ein DRM-Modul von Adobe mit. Wir erklären, was Sie…

Screenshot: netzpolitik.org

Netzpolitik.org & Landesverrat?

Kommentar - Verfassungsschutz macht Blogger stark

Der Verfassungsschutz wirft dem Blog Netzpolitik.org Landesverrat vor. Ein Kommentar dazu von unserem Redakteur Wolf Hosbach.

Screenshot: netzpolitik.org

Nach netzpolitik.org-Affäre

Generalbundesanwalt Range nach Landesverrats-Vorwürfen…

Nach den Ermittlungen gegen den Blog netzpolitik.org wegen Landesverrats gibt es erste Konsequenzen aus der Affäre: Generalbundesanwalt Harald Range…