Neue Maus soll Treffsicherheit und Geschwindigkeit bieten

Speedlink präsentiert Kudos Gaming Maus mit 5.000-dpi-Lasersensor

Der Zubehör-Hersteller Speedlink hat am Mittwoch seine neue Kudos Gaming Maus für PC-Spieler vorgestellt. Das Gerät soll mit einem verbautem 5.000-dpi-Lasersensor für Geschwindigkeit und Treffsicherheit sorgen.

© Archiv

Speedlink Kudos Gaming Mouse mit 5000dpi Lasersensor

Gamer sollen an dem Zeigegerät neun programmierbare Tasten finden, die sich mit individuell erstellbaren Funktionen belegen lassen. Mit Hilfe eines Makro-Managers sollen sich Befehlsfolgen mit nur einem Tastendruck abrufen lassen. Insgesamt stehen fünf Profile zur Verfügung, in denen die Tasten unterschiedlich für verschiedene Games und Anwendungen belegt werden können. Per Tastenklick sollen Gamer das Profil wechseln können. Eine Multicolor-LED zeigt an, welches Profil im Einsatz ist. Die DPI-Regelung erfolgt per DPI-Taste in vier einstellbaren Stufen. Vier blaue LEDs auf der Mausoberseite zeigen laut Speedlink jederzeit den Status an. Der interne Speicher soll die Mitnahme der Einstellungen an andere Rechner gewährleisten. Ein Gewichtssystem mit sechs Gewichten a 6 Gramm rundet die Ausstattung ab.

Die Speedlink Kudos Gaming Maus soll ab dem 24. Oktober für zirka 50 Euro über den Ladentisch gehen. Gamer, die sich über unsaubere und gespenstische Zeigerbewegungen ärgern, finden einen großen [int:article,3933]Test über spezielle Gamer-Mäuse[/int] auf magnus.de.

Mehr zum Thema

Marktforscher

Analysen zum PC-Markt im dritten Quartal 2017 lassen auf einen PC-Markt hoffen, der sich langsam einpendelt. Notebooks sind in Europa beliebt.
Support-Ende für Creators Update

Einige Windows-10-Nutzer sehen die Aufforderung, auf das aktuelle April Update zu aktualisieren. Dahinter steckt das Support-Ende für PCs mit Creators…
Gaming-Grafikkarten

Der Release einer Geforce RTX 2060 bleibt ungewiss. Aktuell lässt Nvidia durchblicken, neben RTX 2080 (Ti) und 2070 weiterhin mit den Vorgängern zu…
Europa wächst, alle anderen schrumpfen

PC-Hersteller wie Dell, HP oder Lenovo haben in Q2/2019 laut Marktforschern mehr PC-Hardware verkauft. Das liege v.a. am Windows-10-Umstieg im…
Apple Computer

Der Mac Pro 2019 lässt sich seit Ende 2019 kaufen: zu Preisen ab 6.499 bis weit über 60.000 Euro. Mitte April kommen neue Füße für 349 und Rollen für…