Mail-Statistik

Spam aus Deutschland ist rückläufig

Der Anteil deutscher IP-Adressen am Spam-Aufkommen hat sich seit Dezember 2012 deutlich reduziert. Kam Ende letzten Jahres noch jeden zehnte Spam-Mails aus Deutschland, war es im März nur jede 30. Mail.

News
Eine Statistik besagt, dass Spam-Mails aus Deutschland abnehmen.
Eine Statistik besagt, dass Spam-Mails aus Deutschland abnehmen.
© eleven

Spam wird seit einigen Jahren überwiegend mit Hilfe gekaperter Rechner, über so genannte Bot-Netze verbreitet. Auch in deutschen Privathaushalten und Unternehmen stehen jede Menge PCs, die als fremdgesteuerte Spam-Schleudern missbraucht werden. Ihr Anteil am Spam-Aufkommen ist jedoch im Vergleich zum Ende des letzten Jahres merklich zurück gegangen,wie das Berliner Sicherheitsunternehmen eleven in seinem Blog meldet.

Im Dezember 2012 betrug der Anteil deutscher Rechner am Gesamtaufkommen unerwünschter Werbe-Mails noch 10,6 Prozent. Jede zehnte in Deutschland abgefangene Spam-Mail war also hausgemacht. Demgegenüber betrug der Beitrag deutscher IP-Adressen zum Spam-Problem im März dieses Jahres nur noch 3,2 Prozent.

Im März haben Malware-Spammer aktuelle Themen wie die Wahl des neuen Papstes und die Bankenrettung in Zypern als Köder benutzt, um potenzielle Opfer auf präparierte Web-Seiten zu locken. In einer Langzeitstudie haben Forscher des Magdeburger AV-Test Instituts festgestellt, dass in jeder dritten Spam-Mail, die einen Anhang aufweist, Malware steckt.

17.4.2013 von Frank Ziemann

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

AOL gab am Montag bekannt, Opfer eines Hackerangriffs geworden zu sein.

Massenhaft gefälschte E-Mails

AOL warnt vor gehackten E-Mail-Konten

Der Internetkonzern AOL meldet, Opfer eines Hackerangriffs geworden zu sein. Von den Nutzerkonten sollen unzählige gefälschte E-Mails verschickt…

Deutsche Telekom Logo

Trojaner und andere Malware per Mail

Phishing-Angriffe mit gefälschten Telekom-Rechnungen nehmen…

Gut gemachte Phishing-Mails auf Internetnutzer machen im Netz die Runde. Für die Deutsche Telekom kein Grund mehr zur Aufregung, denn das ist schon…

Cleveres E-Mail-Management

Heftverkauf gestoppt

Stiftung Warentest macht peinliche Fehler bei…

Die Stiftung Warentest musste den Verkauf des Februar-Hefts stoppen. Der Grund sind peinliche Fehler beim Vergleich von E-Mail-Anbietern.

Amazon-Spam entlarvt

Vorsicht vor Phishing

Amazon-Spam mit korrekter Absenderadresse und echten Daten…

Passen Sie bei vermeintlichen E-Mails von Amazon genau auf. Aktuelle Phishing-Mails tricksen mit einer korrekten Absenderadresse und echten…

E-Mail-Symbolbild

"Blamage für die Bundesregierung"

De-Mail kommt seit 2008 nicht in Fahrt

Die De-Mail sei gescheitert und eine Blamage für die Bundesregierung. Das sagt zumindest Jan Korte, Abgeordneter der Partei Die Linken.