Soundbars

Einsteiger-Soundbars von Yamaha

Yamaha hat zwei neue Soundbars vorgestellt. Die Modelle YAS-103 und YAS-93 sollen durch eine besonders einfache Installation für den perfekten Einstieg in die Welt des Heimkinos sorgen.

News
Soundbars von Yamaha
Soundbars von Yamaha
© Yamaha

Mit den neuen Soundbars YAS-103 und YAS-93 will Yamaha neue Meilensteine in der Einstiegsklasse setzen. Die Air Surround Xtreme Technology findet sich in beiden Modellen wieder und soll für beeindruckenden 7.1-Surround-Sound aus nur einem schlanken Lautsprechergehäuse sorgen. Zwei zusätzliche Tieftonlautsprecher zeichnen sich laut Yamaha im Zusammenspiel mit dem eigens entwickelten Advanced Bass Extension Processing für ein packendes Heimkino-Erlebnis verantwortlich und machen einen separaten Subwoofer obsolet. Der integrierte digitale Verstärker liefert laut Hersteller eine Leistung von insgesamt 120 Watt.

Kaufberatung: Die besten Soundbars unter 500 Euro

Für gute Sprachverständlichkeit stattet Yamaha die beiden Soundbar-Modelle mit verschiedenen Technologien aus. UniVolume analysiert durchgehend die Lautstärke und passt sie auf ein gleichbleibendes Niveau an. Überlaute Werbeunterbrechungen, sowie Lautstärkesprünge beim Umschalten sollen damit der Vergangenheit angehören. Dialoge und Stimmen werden mit Clear Voice angehoben, ohne die Qualität des Tons zu beeinflussen. Dies gewährleistet, laut Hersteller, eine hervorragende Sprachverständlichkeit, egal ob bei Sportsendungen, Nachrichten oder Action-Blockbustern.

Während beide Soundbar-Modelle klanglich identisch sind, verfügt der YAS-103 über ein integriertes Bluetooth-Modul. Lieblingsmusik von Smartphone, Tablet oder Notebook kann so kabellos wiedergegeben werden. Komprimierte Audioformate sollen dabei durch Yamahas Music Enhancer Technologie aufgewertet werden. Die YAS-103 Soundbar lässt sich zudem über die kostenlos erhältliche Yamaha Home Theater Controller-App für iOS und Android steuern.

Die für Einsteiger konzipierten YAS-103 und YAS-93 wurden auf besonders einfache Einrichtung ausgelegt. Mit nur einem Kabel sind die Soundbars installiert, so Yamaha. Darüber hinaus verleiht Yamaha den neuen Soundbars eine elegante Optik mit klaren Linien. Die glanzvolle Lackierung ist wahlweise in Schwarz oder Weiß erhältlich.

Ab März 2014 sind die neuen Soundbars YAS-103 für 240 Euro und YAS-93 für 190 Euro im Handel verfügbar.

Soundbars YAS-103
Der Soundbar YAS-103 empfängt über ein Bluetooth-Modul auch Musik vom Smartphone.
© Yamaha

6.3.2014 von Leif Bärler

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Yamaha YAS-101, home entertainment, surround

Soundbar

Yamaha YAS-101 im Test

Der Yamaha Soundbar sorgt für virtuellem Surround-Sound (Air Surround Xtreme) aus dem DSP. Trotz seines geringen Preises hat er viel zu bieten.

Yamaha YSP-4300, home entertainment, surround

Soundbar

Yamaha YSP-4300 im Test

Ganze 22 Lautsprecher und 24 Endstufen sorgen beim Soundbeamer Yamaha YSP-4300 für virtuellen Surround-Sound.

TV Speaker Base

IFA 2013

Denon präsentiert TV-Speaker Base

Das All-in-One-Laustprechersystem DHT-T100 von Denon wird unter dem TV platziert. Es soll die Klangqualität von Fernsehern deutlich verbessern.

Lautsprechersystem Fidelio E5

IFA 2013

Philips Lautsprechersystem Fidelio E5

Das Lautsprechersystem Fidelio E5 von Philips liefert durch abnehmbare Rücklautsprecher Surround Sound on Demand.

Bose Solo 15 TV Sound System

Neue Soundsysteme von Bose

Cinemate 15 Home Cinema Speaker und Solo 15 TV Sound

Sowohl das Cinemate 15 Home Cinema Speaker System als auch das Solo 15 TV Sound System bringen Klang-Power ins Heimkino, ohne viel Platz zu…