Digitale Fotografie - Test & Praxis
Systemkamera

Sony NEX-5T: Neue Systemkamera hat NFC an Bord

Als NEX-5T schickt Sony seine um eine Nahfeld-Kommunikations-Funktion (NFC) und einen Hybrid-AF erweiterte, ansonsten unveränderte E-Bajonett-Systemkamera NEX-5R in die nächste Saison.

© Sony

Sony NEX-5T - neue Systemkamera mit NFC

Die neue NFC-Funktion der Sony NEX-5T dient der unkomplizierten Übertragung von Bildern und Daten zwischen der Digitalkamera und NFC-fähigen Smartphones und Tablets mit Android-Betriebssystem. Für die Bildübertragung durch "One-Touch-Sharing" oder die Fernbedienung durch "One-Touch-Remote" müssen sich Kamera und Mobilgerät einander nur einmal kurz berühren.

Über die PlayMemories-Camera-Apps lässt sich der Funktionsumfang der Sony N-5T erweitern, etwa um mit der "Direct Upload"-App Bilder direkt ohne Umweg über einen PC kabellos zu WLAN-Hot-Spots, Netzwerkdiensten oder anderen WLAN-Geräten zu schicken.

Die sonstigen Eckdaten der NEX-5T sind gegenüber der Sony NEX-5R unverändert: 16-Megapixel-Exmor-HD-CMOS-Sensor im APS-C-Format, Bionz-Bildprozessor für Empfindlichkeiten bis maximal ISO 25.600, Bedienung der wichtigsten Kamerafunktionen über Einstellrad, benutzerdefinierbare Funktionstaste und Touchscreen-Bedienung über den um 180 Grad nach oben und 50 Grad nach unten schwenkbaren 3-Zoll-LCD-Monitor mit 307200 RGB-Pixeln.

Kaufberatung: Favoriten der Redaktion - die besten Spiegellosen

Für die Belichtung steht auch in der NEX-5T das für Sony charakteristische Angebot von intelligenter Automatik über Multi-Shot-Funktionen bis hin zu manueller Zeit- und Blendenwahl zur Verfügung. Auch eine Zeitraffer-Funktion gibt es. Full-HD-Videos 1.920 * 1.080 nimmt die NEX-5T in verschiedenen Videoformaten wie AVCHD 2.0 bei 50p, 50i oder 25p mit Stereoton auf.

Der ColorFoto-Test wird zeigen, ob das Hybrid-AF-System der NEX-5T mit sensorbasiertem Phasen- und Kontrast-AF gegenüber dem Kontrast-AF der Sony NEX-5R (Test) schneller geworden ist. Als schnellste Bildfrequenz nennt Sony auch für die NEX-5T 10 B/s bei voller Auflösung.

Neue Objektive im Gepäck

Mit der NEX-5T stellt Sony auch zwei neue E-Mount-Zoomobjektive vor. Sowohl das hochwertige Zeiss Vario-Tessar T* 4/16-70 mm ZA OSS (24-105 mm KB) mit solidem Metall-Tubus wie auch das für Videoaufnahmen besonders leise und leichtgängige Sony 4/18-105 mm G OSS (27-158 mm KB) kommen mit durchgehender Lichtstärke f/4 und Bildstabilisierung.

Preis und Verfügbarkeit

Die Sony NEX-5T soll ab September 2013 erhältlich sein. Im Kit mit dem SEL-P1650 liegt der Preis für die NEX-5T bei 700 Euro, im Kit mit den Optiken SEL-P1650 und SEL-55210 bei 950 Euro.

Die neu angekündigten E-Mount-Objektive sollen ab Oktober 2013 verfügbar sein. Das SEL-P18105G liegt im Preis bei 600 Euro, das SEL-1670Z bei 1.000 Euro.

Technische Daten

Download: Tabelle

© Sony

Die Sony NEX-5T kommt mit einem 3 Zoll großen, neigbarem LCD-Monitor.

Bildergalerie

Galerie

Mehr zum Thema

PlayMemories

Sony hat eine neue PlayMemories-App veröffentlicht: Die App "Portraitausleuchtung" soll bessere Porträt-Fotos mit der NEX-5R und NEX-6 ermöglichen.
Gerüchte

Laut neuen Gerüchten plant Sony eine spiegellose NEX-Systemkamera mit Vollformat-Sensor mit Profi-Ambitionen.
Spiegellose Systemkamera

Mit der günstigen A3000 bringt Sony die erste spiegellose Alpha-Systemkamera mit E-Bajonett - in einem klassischen Gehäuse.
Vollformat-Systemkameras

Spiegelloses Vollformat zum günstigen Preis: Die Alpha-Systemkameras Sony A7 und A7R zeigen im Test eine exzellente Bildqualität.
Vollformat-Systemkamera

82,7%
Spiegelloses Vollformat mit satten 36 Megapixeln: Die Alpha-Systemkamera Sony A7R zeigt im Test eine exzellente…