Sony Alpha NEX-5/NEX-3 - Neues Kompakt-System

Mit gleich zwei Alpha-Modellen startet auch Sony jetzt in die Ära der spiegellosen Kompakt-Systemkameras. Alpha NEX-5 und NEX-3 sollen Kompaktbauweise und

News
Sony Alpha NEX-5/NEX-3
Sony Alpha NEX-5/NEX-3
© Archiv

Mit gleich zwei Alpha-Modellen startet auch Sony jetzt in die Ära der spiegellosen Kompakt-Systemkameras. Alpha NEX-5 und NEX-3 sollen Kompaktbauweise und einfache Bedienung mit der Vielseitigkeit und Bildqualität von Spiegelreflexkameras verbinden. Sony setzt dabei auf seinen "Exmor HD"-CMOS-Bildsensor im APS-C-Format mit 14 Megapixel und eine neue SEL-Objektivserie mit E-Bajonett, die auch für Video optimiert sein soll. Das für Ende Juni avisierte Spitzenmodell NEX-5 für 650 Euro im Standard-Set mit bildstabilisiertem 18-55mm-Zoom zeichnet sich durch eine Full-HD-Videofunktion mit 1080i und AVCHD-Format sowie ein Magnesium-Gehäuse aus. Die NEX-3 mit 720p-HD-Video im MPEG-4-Format und Kunststoffgehäuse soll ab Anfang Juli für 550 Euro folgen.

Die beiden Modelle im typischen Kompaktkamera-Design zeigen mit ihren Maßen von rund 120 x 60 x 35 mm, dass auch Kameras mit APS-C-Sensoren nicht nennenswert größer als Micro-Four-Thirds-Modelle sein müssen. Auch sind die Sony E-Objektive ähnlich kurz, nur im Durchmesser fallen sie geringfügig dicker als ihre Micro-Four-Thirds-Pendants aus. Mit Gewichten von 229 g bzw. 239 g netto, zu dem noch 57 g für den Akku gerechnet werden müssen, setzen NEX-5 und NEX-3 zudem neue Leichtgewichts-Bestmarken für Systemkameras. Staub vor dem Sensor bekämpft in den Alpha NEX-Modellen ein Vibrationssystem. Die Bildstabilisierung erfolgt nicht mehr in der Kamera, sondern gegebenenfalls im Objektiv. Beim neuen 2,8/16mm-"Pancake" hat Sony darauf verzichtet, die beiden Zooms bieten den Stabilisator. Der hochauflösende 3" (7,5 cm)-LCD-Monitor beider Modelle hat 307.200 RGB-Pixel, eine automatische Helligkeitsregelung und ist um 80° nach oben und 45° nach unten kippbar. Der Exmor-Bildprozessor arbeitet mit automatischen ISO-Werten von 200-1600, manuell ist der Bereich auf maximal 12.800 ISO erweiterbar. Neben den üblichen Belichtungsmess- und steuervarianten mit intelligenter Automatik samt Gesichts- und Lächelerkennung bieten die NEX-Modelle Besonderheiten wie Schwenkpanorama-, HDR- oder Dämmerungsfunktion. Der Sensor-Kontrast-Autofokus nutzt 25-AF-Zonen zur Entfernungsbestimmung. Die Schärfentiefe kann manuell kontrolliert werden. Mit AF sind Serien mit maximal 2,3 B/s möglich, ohne Autofokus mit maximal 7 /B/s. HD-Videos nimmt die NEX-5 mit voller 1920x1280-Pixel-Auflösung und Stereo-Ton im aktuellen AVCHD-Format auf, die NEX-3 beschränkt sich auf 1280x720 Pixel im Motion-JPEG-Format. Beide Modelle weisen eine griffgünstig für den rechten Daumen gelegene Video-Direktstart-Taste auf. Der TV-Anschluss beider Kameras erfolgt per HDMI. Die Bravia-Sync-Funktion integriert sie dabei - so vorhanden - ins heimische Sony-AV-System. Als Speichermedien können SD/SDHC-Karten sowie Memory-Sticks Pro Duo oder Pro-HG Duo eingesetzt werden.

Zum Lieferumfang gehört ein aufsteckbarer kleiner Spezialblitz mit Leitzahl 7 und 16 mm (24 mm KB)-Ausleuchtung. Wegen des sehr schmalen Gehäuses ist auch der Blitzfuß neu, sodass die bekannten Alpha- und Minolta-Blitze keinen Anschluss finden. Über einen Adapter ist - noch - nichts bekannt. Einen Adapter für vorhandene Alpha- und Konica-Minolta-Wechselobjektive bietet Sony dagegen optional an. Einen elektronischen Sucher, sei er eingebaut oder aufsteckbar, suchen Interessenten bei den ersten NEX-Modellen vergebens. Sony offeriert für den Anfang einzig einen optischen Durchsichtssucher zur 16-mm-Festbrennweite, der anstelle des Blitzes aufgesteckt werden kann. Um das gleichen "Smart Accessory Terminal" streitet sich zudem das optionale Stereo-Mikrofon. Die NEX-5 soll Ende Juni in Schwarz oder Silber, die NEX-3 Anfang Juli in Schwarz, Silber oder Rot zu Set-Preisen ab 600/500 Euro kommen.

www.sony.de

Download: Tabelle

Download: Tabelle

Sony Alpha NEX-5/NEX-3 Rückansicht
Der hochauflösende LCD-Monitor ist um 80° nach oben und 45° nach unten kippbar.
© Archiv
Sony Alpha NEX-5/NEX-3 Objektiv
Sony setzt auf eine neue SEL-Objektivserie mit E-Bajonett.
© Archiv

11.5.2010 von Redaktion pcmagazin

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Microsoft 365 Family ist das neue Office 365 Home

Büro-Software

Microsoft 365 kaufen: Aktuelle Office-Angebote im Check

Jahreslizenzen für Office bzw. jetzt Microsoft 365 sind regelmäßig im Angebot. Wir zeigen aktuelle Preise und verraten, wann sich ein Office-Kauf…

PS5 SSD einbauen

Speicher-Deals

PS5-SSDs im Angebot: Offizielle Speichererweiterungen…

Seit dem 15. September gibt's für die PS5 das SSD-Update: Offizielle Speichererweiterungen rücken in den Fokus. Wir listen Angebote für WD_Black SN850…

PS5: Sytemupdate

Leistungsanalyse

PS5: Firmware-Update 4 bringt mehr FPS

Digital Foundry hat mit der neuen PS5-Firmware 4 festgestellt, dass Spiele eine bessere Leistung erfahren. Der Zuwachs ist gering, aber messbar.

Der teuerste AVM-Router: die Fritzbox 6850 5G ist bald verfügbar.

Neue Fritzbox

Fritzbox 6850 5G: Deutschland-Start im Oktober für 569 Euro!

AVM meldet, dass die nächste Fritzbox startet. Die eigentlich für Sommer geplante Fritzbox 6850 5G wird ab Oktober verfügbar sein: für 569 Euro!

Amazon stellt neue Kindle-E-Book-Reader vor.

Nach Leak

Amazon Kindle Paperwhite: Neue Modelle vorgestellt

Kurz nach dem Leak der Produkte hat Amazon die drei neuen Kindle-Paperwhite-Modelle auch offiziell vorgestellt. Alle Infos zum Release, Preis und…